Sie sind hier: Startseite
Weitere Artikel
Kündigungsgrund

Konkurrenztätigkeit des Ehe-/Lebenspartners

Ist der Ehe-/Lebenspartner eines Arbeitnehmers bei einem Konkurrenzunternehmen beschäftigt, disqualifiziert diese private Beziehung zur Konkurrenz den betreffenden Arbeitnehmer nicht für seine bisherige Tätigkeit und gibt deshalb regelmäßig auch keinen ausreichenden Kündigungsgrund ab.

Erst wenn (konkrete) Anhaltspunkte dafür bestehen, dass mit Illoyalitäten zu rechnen ist und die Position des Arbeitgebers am Markt maßgebenderweise beeinträchtigt wird, kann eine Entlassung des betreffenden Mitarbeiters gerechtfertigt sein. Dabei ist von entscheidender Bedeutung, in welcher Stellung und in welcher Funktion der Arbeitnehmer beschäftigt wird (LAG Hamm, Urteil vom 29.1.1997, NZA 1999, 656).

Konkurrenztätigkeit des Ehepartners

(VSRW-Verlag)


 


 

Konkurrenztätigkeit des Ehepartners
Arbeitgebers
Lebenspartner
Kündigungsgrund

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Konkurrenztätigkeit des Ehepartners" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: