Sie sind hier: Startseite Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
  • 28.11.2014, 12:27 Uhr
  • |
  • Deutschland
Lifestyle

Darauf ist bei der Auswahl eines Barttrimmers zu achten

Noch immer gehört der Bart zu einem der wichtigsten Accessoires eines stilvollen maskulinen Äußeren. Deswegen bedarf er ebenso intensiver Pflege wie die Frisur. Nur durch regelmäßiges Nachschneiden behält er seine gepflegte Form. Dabei ist es ganz egal, ob es nur um einen Drei-Tage-, einen Victor-Emanuel- oder einen Vollbart geht. Wichtigstes Instrument ist stets der Barttrimmer. Einige Dinge sind hier bei der Auswahl allerdings zu beachten.

Flexibilität ist alles

Bei dem Tempo, mit dem sich Modetrends ändern, ist es wichtig, einen Barttrimmer zu wählen, der flexibel einsetzbar ist. Am wichtigsten ist hierbei die Längeneinstellung. Bei guten Geräten lässt sich die Klingeneinstellung stufenweise zwischen 1 und 20 mm anpassen. Genauere Informationen zu den Längen und den Ausstattungen entnimmt man einem Barttrimmer Test im Detail. Hier erkennt man auch schnell, welche Klingen standardmäßig im Trimmer eingesetzt sind. Üblicherweise sind die meisten besseren Geräte von Haus aus mit wartungsfreien Klingen ausgestattet. Dank einer integrierten Funktion werden sie automatisch nachgeölt. Bei Trimmern der unteren Preisklasse ist dieses Features in vielen Fällen nicht vorhanden. Hier sollte man vor dem Kauf genau vergleichen.

Achten Sie auf die Wasserdichtigkeit

Da ein Barttrimmer in der Regel im Bad verwendet wird, ist es wichtig, dass er wasserdicht ist. Das ist besonders in Hinblick auf die Nachölfunktion von Bedeutung. Bei einem wasserfesten Trimmer lassen sich die geölten Klingen nämlich wesentlich besser reinigen. Es besteht nicht die Gefahr, dass das Innenleben der Technik mit Öl und Haaren verklebt wird. Außerdem ist die Reinigung mit Wasser am schnellsten und gründlichsten. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass ausschließlich hochwertige Klingen aus Stahl oder Titan verwendet werden, die nicht rosten.

Ein besonderes Extra – die Absaugfunktion

Einige hochwertige Trimmer sind mit einer hochwertigen Absaugfunktion ausgestattet. Sie saugt die Haare direkt nach dem Abschneiden ein, sodass die mühselige Reinigung des Waschbeckens entfällt. Auch auf dem Boden sammeln sich keine lästigen Bartstoppeln an.

Auf die richtige Stromversorgung achten

Ein weiterer Faktor, der bei der Auswahl des Barttrimmers zu beachten ist, ist die Stromversorgung über Akku oder Kabel. Die meisten Geräte sind heute mit einem Akku ausgestattet, sodass man beim Trimmen kein Kabel im Weg hat. Unterschiede gibt es allerdings bei den Akkutypen. Hier sollte man sich für eine Version mit Lithium-Ionen-Akku entscheiden. Er bietet zahlreiche Vorteile. Die Ladung hält hier besonders lange und der Akku entlädt sich auch dann nicht, wenn er längere Zeit ungenutzt im Gerät verbleibt.

(Redaktion)


 


 

Barttrimmer
Trimmern
Gerät
Klingen
Auswahl
Akku

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Barttrimmer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: