Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Tagesmeldungen

Jackpot für Abgeordnete ++ In Gütersloh sind alle froh +++ Märklin nimmt wieder Fahrt auf +++

Brot und Spiele: In diesem Fall vielleicht besser Brot für Spiele. Denn Paul Gauselmann, Deutschlands größter Automatenunternehmer, so vermeldet die Süddeutsche Zeitung, soll über Jahre hinweg Bundestagsabgeordnete mit Geldspenden bedacht haben. Und dabei die gesamte politische Farbskala bedient haben.

Der Spendenjackpot von Paul Gauselmann war mit über einer Million Euro prall gefüllt. Mit dem Geld sollten Abgeordnete dahingehend beeinflusst werden, die Auflagen für das gewerbliche Geldspiel nicht noch strenger ausfallen zu lassen.

Laut SZ waren die Spendenbeträge stets kleiner als 10.000 Euro – so tauchten sie in den Rechenschaftsberichten der Parteien nicht auf. Paul Gauselmann wehrt sich schon lange über die Ungleichbehandlung von gewerblichem Geldspiel und den Glückspielangeboten des Staates, wie etwa Lotto und die Casinospiele, bei denen Einsatz- und Gewinnhöhe ungleich höher liegen.

Bertelsmann-Gewinn über eine halbe Milliarde Euro

Einen Gewinn von 550 Millionen Euro verbucht laut manager magazin Europas größter Medienkonzern Bertelsmann. Bertelsmann und die dazugehörenden Sender der RTL-Familie erwirtschafteten den Gewinn bei einem Umsatz von 16 Milliarden Euro.

Grund für die guten Zahlen – in 2009 lag der Gewinn bei „nur“ 35 Millionen Euro – sind die gestiegenen Erlöse aus den Werbeeinnahmen. Nach der Wirtschaftskrise zeigt sich die Medienbranche gut erholt. Für Bertelsmann auch die Gelegenheit zur Schuldentilgung. Die belaufen sich mittlerweile auf weniger als fünf Milliarden Euro.

Märklin wieder unter Volldampf

Immer wieder schön, wenn Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist. Auch wenn es nur der Tunnel einer Modelleisenbahn ist. Das Göppinger Traditionsunternehmen Märklin jedenfalls hat das Insolvenzkorsett nach zwei Jahren abgestreift wie eine Natter ihre Haut.

Und das ist schon ein bemerkenswerter Vorgang. Denn die Sanierung gelang ganz ohne frisches Kapital. Nach der Entlassung von über 400 Mitarbeitern steht für 2010 ein Umsatz von knapp 115 Millionen Euro zu buche. Ein Gewinn von 6,5 Millionen Euro wird dabei erwartet.

Da hat Insolvenzverwalter Michael Pluta auf alle Fälle die Weichen richtig gestellt. Und das Licht am Ende des Tunnels lässt die 1.000 Mitarbeiter ebenso strahlen wie die Millionen Fans weltweit. Denn in seiner 150-jährigen Geschichte hat sich Märklin einen besonderen Ruf für Qualitätsspielzeug made in Germany erworben.

(Redaktion)


 


 

Tunnel
Paul Gauselmann
Märklin
Bertelsmann
Umsatz
Licht

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewinn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: