Sie sind hier: Startseite Marketing Marketing News
Weitere Artikel
  • 17.10.2013, 14:30 Uhr
  • |
  • Deutschland
Marketing

Offline-Marketing ist immer noch up to date!

Auch wenn beim Marketing der Trend immer mehr in Richtung Internet-Marketing geht, sehen Marketingexperten es als fatalen Fehler, Print-Marketing zu vernachlässigen. Schließlich hat sich diese Marketingform im Laufe der letzten Jahrzehnte bewährt und verfügt nach wie vor über einige Vorzüge, die das Online-Marketing nicht bieten kann.

Auch in Zeiten von SEO, App und 2.0 gibt es sogar Unternehmenssparten, für die Online-Marketing überhaupt nicht infrage kommt – wie etwa der Bäcker von nebenan. Denn auch ein Bäcker muss mittlerweile um seine Kunden bangen, da der Marktdruck durch Biligbackshops steigt. Frische Brötchen verkaufen sich nun einmal besser, wenn mit ausgeklügelter Printwerbung, beispielsweise für ein Brötchen-Abo, geworben wird. Diese landen ausschließlich im Briefkasten der Nachbarschaft – ein Facebook-Profil wäre hier wohl ein falsches Marketing-Mittel.

Nach wie vor bieten Printmedien ein sehr gutes Mittel, um neue Kundenkontakte zu knüpfen und alte Kunden zu binden. Dabei haben sich folgende Produkte als besonders gut herausgestellt:

Flyer – schnell und kostengünstig erstellbar

Ein Flyer ist in einer Online-Druckerei schnell und kostengünstig erstellt und einfach zu verteilen. Selbst in hochwertigen Papier- und Druckqualitäten sind große Stückzahlen erschwinglich. Hier ziegt sich, dass die Werbebotschaft besonders ansprechend und kompakt sein sollte, denn der erste Eindruck zählt! Alle wesentlichen Informationen müssen schnell erkennbar sein, denn es muss eine eindeutige Abgrenzung zu den Konkurrenzbetrieben erfolgen. Interessierte Kunden sollten sofort erkennen können, was für konkrete Vorteile dieses Angebot zu bieten hat.

Flyer sollten am besten an öffentlichen Orten verteilt werden, an denen die Chance am größten ist, die gewünschte Zielgruppe anzutreffen. Gut geeignet ist die Fußgängerzone. Die verteilten Flyer werden zumeist zwar erst einmal in die Tasche gesteckt, später aber eventuell dann doch näher betrachtet. Auch Briefkästen in der näheren Umgebung sind ein guter Verteilungsweg. Allerdings ist zu beachten, dass diese Verteilart zumeist auf Ablehnung stößt. Deshalb sollten die Angebote mit Gutscheinen oder Rabatten schmackhaft gemacht werden und Werbeverbots- Aufkleber auf den Briefkästen berücksichtigt werden.

Plakate – treffsicher eine große Zielgruppe erreichen

Auch bei geringer Stückzahl lässt sich mit Plakaten ein guter Wiedererkennungswert erzielen. Das Wichtigste ist hierbei eine zielgruppenorientiert geschickte Platzierung an einigen Orten. Dabei ist zu beachten, dass eine Plakatierung nicht überall erlaubt ist. Trotzdem gibt es verschieden Möglichkeiten: kostenpflichtige Werbeflächen, Schwarze Bretter, soziale Treffpunkte oder auch Geschäfte befreundeter Unternehmer. Diese Form der regionalen Werbung ist sehr beliebt bei kleineren Unternehmern, um mit nur geringem finanziellen und zeitlichen Aufwand ein breites Publikum anzusprechen und Aufmerksamkeit zu erregen.

Bei der Gestaltung gilt: Weniger ist mehr! Einen positiven Eindruck hinterlassen ein großes Format, eine ausdrucksstarke Werbebotschaft und eine gute Lesbarkeit! Potenzielle Kunden wissen es zu schätzen, wenn sich das Angebot gleich um die Ecke befindet. Daher sollte die Möglichkeit zum Kontakt leicht ersichtlich sein, wie beispielsweise durch angebrachte Abreißzettel.

Zeitungsanzeige – seriöse Wirkung

Obwohl ein Rückgang der Leserzahlen in klassischen Zeitschriften und Zeitungen zu verzeichnen ist, sind sie trotzdem immer noch ein angesehener und beliebter Kommunikationskanal. Insbesondere das ältere Zielpublikum lässt sich hier sehr gut erreichen. Jedoch ist die Schaltung einer Anzeige zumeist sehr kostenintensiv, daher sollte zunächst eine Auswahl erfolgen und ausschließlich Zeitschriften gewählt werden, die von der Zielgruppe auch gelesen werden. Der große Vorteil von Zeitungsanzeigen ist, dass sie ernst genommen werden und seriös wirken.

Denn im absoluten Gegensatz zum Internet neigen hier potenzielle Kunden nicht dazu, die Glaubwürdigkeit der Werbebotschaft anzuzweifeln. Mit einer Anzeige lassen sind insbesondere qualitativ hochwertige Angebote und Produkte ins richtige Licht rücken. Auch hier ist, wie bei anderen Printmedien auch, viel Wert auf eine ansprechende Gestaltung und gute Kontaktinformationen zu legen.

Broschüren – vielfältige Informationen

Bei Broschüren steht die Masse der Informationen an erster Stelle. Denn Kunden, die in Broschüren blättern, möchten möglichst viele Details zu den Angeboten erhalten. Dennoch sollte es sich hier aber immer noch nur um eine Übersicht handeln. Daher sollte der Informationsumfang nicht übertrieben werden und stattdessen ausgewogen mit einer ansprechenden Gestaltung verbunden sein, um das Leserinteresse nicht zu verlieren. Diese Form der Printwerbung ist optimal, um ein umfassendes Angebot vorzustellen.

(Redaktion)


 

 

Marketing
Flyer
Form
Werbebotschaft
Gestaltung
Plakate
Unternehmenssparten
Briefkästen
Zielgruppe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Angebot" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: