Sie sind hier: Startseite Marketing

Marketing

Verkauf wertloser Wertpapiere kurz vor Fälligkeit ist steuerlich unbeachtlich

Hinweis

Verkauf wertloser Wertpapiere kurz vor Fälligkeit ist steuerlich unbeachtlich

(bo/ddp.djn). Nach der gängigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes können Anleger keine Steuervorteile daraus ziehen, wenn Optionsscheine oder Zertifikate bei Laufzeitende wertlos verfallen. Das gilt nach Auskunft der Oberfinanzdirektion Münster (Kurzinfo Einkommensteuer Nr. 021/2009) auch dann, wenn Anleger die Papiere nicht verfallen lassen, sondern sie kurz vor Fälligkeit zum Minimalpreis von einem Cent veräußern.  mehr auf www.business-on.de/rhein-main
Interne Kommunikation – ein Schlüssel zum Erfolg ihres Unternehmens

PR-Kolumne

Interne Kommunikation – ein Schlüssel zum Erfolg ihres Unternehmens

Kommunikation betreiben die meisten Unternehmen überwiegend mit ihren externen Zielgruppen: Kunden, Geschäftspartnern, Multiplikatoren, Journalisten. Ziel ist die Vermittlung eines positiven Images und das Steigern des Umsatzes. Darüber wird die interne Kommunikation allzu oft vernachlässigt. Dabei hat diese wesentlichen Einfluss auf die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter. Warum interne Kommunikation wichtig ist und wie sie erfolgreich umgesetzt werden kann, verrät dieser Beitrag.  mehr auf www.business-on.de/koeln-bonn
Geschenkgutschein nicht immer steuerfreier Sachbezug

Rechtstipp

Geschenkgutschein nicht immer steuerfreier Sachbezug

(bo/ddp.djn). Viele Arbeitgeber arbeiten mit Gutscheinen, die sie ihren Angestellten als sogenannten Sachbezug steuer- und sozialabgabenfrei zur Verfügung stellen kann.  mehr auf www.business-on.de/rhein-main
Makler-Anruf nur nach Einwilligung erlaubt

Telefonwerbung

Makler-Anruf nur nach Einwilligung erlaubt

Makleranrufe ohne ausdrückliche Einwilligung des Angerufenen sind unerlaubte Telefonwerbung. Darauf macht der Immobilienverband Deutschland (IVD) West aufmerksam. Solche Anrufe können künftig mit einem Bußgeld bis zu 50 000 Euro geahndet werden.  mehr auf www.business-on.de/stuttgart
Au-Pair als haushaltsnahe Hilfe steuerlich absetzbar

Tipp

Au-Pair als haushaltsnahe Hilfe steuerlich absetzbar

(bo/ddp.djn). Wer in seinem Haushalt ein Au-Pair beschäftigt, kann die Kosten dafür nach dem Wortlaut des Gesetzes nicht als haushaltsnahe Arbeiten absetzen. Denn ein Au-Pair wird nicht als geringfügige Beschäftigte angesehen, es liegt kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis vor und auch die Dienstleistung eines Unternehmens ist in der Arbeit eines Au-Pairs nicht zu sehen.  mehr auf www.business-on.de/rhein-main

 

Entdecken Sie business-on.de: