Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Fahrradverband

ADFC ist wertvoller Partner

Im Rahmen der Landesversammlung des ADFC Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag, den 11.03.2012 in Wismar dankte Infrastrukturminister Volker Schlotmann den Mitgliedern des Fahrradverbandes für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Der Landesverband feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

"Der ADFC ist ein wertvoller Partner. Mit ihm gemeinsam wurde in den letzten 20 Jahren viel für den Radverkehr in unserem Land erreicht. Wir sind heute ein Land der Radfahrer und für Radfahrer", sagte Schlotmann.

Der Minister hob die bisherigen Leistungen im Radwegebau hervor. So habe es anfangs in jeder Hinsicht an Infrastruktur gemangelt. "Nach 20 Jahren verfügt das Land über fast 1.700 Kilometer Radwege. Im Bundesvergleich sind nur Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen weiter als wir", so Schlotmann. Das zahlt sich aus: 48 Prozent der Einwohner fahren regelmäßig Fahrrad, schon jeder fünfte Weg zur Arbeit erfolgt auf dem Rad.

Für die Zukunft wünscht sich der Infrastrukturminister, dass noch mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen. Unterstützung erhält er dabei auch vonseiten des ADFC. Im April startet der "Schweriner Versuch", eine Idee aus den Reihen des ADFC. Im Rahmen dieser Studie werden Testpersonen an zehn Werktagen jeweils mit verschiedenen Verkehrsmitteln morgens und abends pendeln.

Verglichen werden dabei Auto und Motorroller, sowohl konventionell wie elektrisch betrieben, Fahrrad, Pedelec und der ÖPNV. Die ermittelten Daten sollen Aufschluss über Sinn und Vorteile verschiedener Verkehrsmittel geben.

Quelle: Regierungsportal MV

(Redaktion)


 


 

ADFC
Schlotmann
Radwege
Verkehrsmittel
Radfahrer
Landesverband

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Land" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: