Weitere Artikel
Adipositas

Krank durch Überfluss. Jetzt aktiv werden! Es ist nie zu spät.

Am Sonnabend, dem 1. September 2012, veranstaltet die Klinik für Innere Medizin A zum dritten Mal einen Aktionstag Adipositas (Fettsucht)

Wer jetzt aktiv werden und etwas gegen sein Übergewicht unternehmen möchte, ist recht herzlich zu der Informationsveranstaltung im Klinikneubau (Start um 10.30 Uhr) eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die Teilnahme an den Kursen nur mit vorheriger Anmeldung möglich unter ( 03834-86 72 68 (Montag-Freitag 9.00-17.00 Uhr).

Alle Teilnehmer, die die sportlichen Angebote ausprobieren möchten, werden gebeten, in sportlicher Bekleidung zu erscheinen und ein Handtuch mitzubringen.

In Deutschland leiden rund 16 Millionen Menschen an krankhaftem Übergewicht mit enormen Auswirkungen auf das persönliche Wohlempfinden und die Volkswirtschaft. Es ist jedoch nie zu spät, sein Leben zu ändern und dafür auch gezielt fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Beim 3. Patienten-Ärzte-Seminar zum Thema Übergewicht möchten die Greifswalder Experten vom universitären Ernährungszentrum vor allem aufzeigen, was jeder selbst tun kann, um sein Leben erfolgreich umzustellen und die krankmachenden Zusatzpfunde loszuwerden. Dementsprechend steht das aktive Mitmachen bei verschiedenen Schnupperkursen im Mittelpunkt.

Der Aktionstag wird um 12.00 Uhr im Hörsaal Nord durch Klinikdirektor Prof. Markus M. Lerch (Foto) eröffnet. Anschließend informieren die Leitenden Oberärzte Dr. Matthias Kraft (Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A) und Dr. Maciej Patrzyk (Klinik und Poliklinik für Viszeralchirurgie) in einem gemeinsamen Vortrag über die Möglichkeiten und Grenzen der modernen Adipositastherapie und Behandlungsstrategien in Greifswald. Nachfolgend stehen verschiedene Schnupperstationen bereit, die den Spaß an Sport und Bewegung bei den Teilnehmern wecken sollen. So werden Exkurse in Line Dance, Nordic Walking, Entspannungstechniken und Qi Gong angeboten sowie weitergehende Informationen zum Ultraschall der Leber und Schilddrüse, zu operativen Eingriffen gegen Übergewicht sowie Hinweise zum richtigen Einkaufen vermittelt. Ganztägig können zahlreiche individuelle Körperdaten ermittelt werden, die Aufschluss über den eigenen konditionellen Zustand geben. Das umfasst beispielsweise den Körperfettanteil, die Messung des Blutzuckers und Blutdrucks oder eine diabetische Fußinspektion.

Ferner wird großer Wert auf einen direkten Austausch mit Patienten gelegt, die sich an Diät- und Sportprogrammen beteiligt sowie weiteren Schritten im Kampf gegen die überflüssigen Kilos unterzogen haben. Dabei spielt auch das mit großem Erfolg an der Greifswalder Universitätsmedizin seit 2007 durchgeführte ambulante Therapiekonzept „OPTIFAST“ (www.optifast.de) eine Rolle. Die Greifswalder Unimedizin gehört zu den 50 spezialisierten Zentren in Deutschland und Österreich, die das wissenschaftlich anerkannte Programm zur langfristigen Behandlung von starkem Übergewicht anbieten. 

(Redaktion)


 


 

Teilnehmern
Innere Medizin
Adipositas
Schnupperkursen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Teilnehmern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: