Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell News
Weitere Artikel
Gesundheit

Verzicht auf Zusatzbeiträge ist ein Ergebnis der erfolgreichen AOK-Fusion

Die Fusion der AOK von Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg zeigt nach Einschätzung von Gesundheitsministerin Manuela Schwesig erste Erfolge.

"Die neue Krankenkasse AOK Nordost ist so gut aufgestellt und wächst am Markt, so dass sie auf Zusatzbeiträge verzichten kann. Diese gute Nachricht für die rund 480 000 AOK-Versicherten in Mecklenburg-Vorpommern zeigt, dass sich die Fusion auch für die Versicherten positiv auswirkt", sagte die Ministerin heute in Schwerin.

Schwesig dankte den Beschäftigten der AOK Nordost, die die Fusion für die Versicherten reibungslos umgesetzt hätten. "Mir ist wichtig, dass es offenbar gelungen ist, den Verwaltungsaufwand zu effektivieren, statt die Versicherten zu schröpfen."

(Redaktion)


 


 

AOK-Versicherten
Zusatzbeiträge
Fusion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AOK-Versicherten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: