Weitere Artikel
Arbeitsmarkt

Zahl der Arbeitslosen fällt auf 25.099

Zu Beginn der Feriensaison präsentiert sich der Arbeitsmarkt in der Rostocker Region weiterhin positiv.

„Noch nie waren in Rostock so wenige Menschen arbeitslos wie im Juni 2012“, bestätigt Anke Diettrich, Geschäftsführerin Operativ der Arbeitsagentur Rostock die positive Entwicklung. „Die Zahl arbeitsloser Menschen sank im Vergleich zum Vorjahr um 1.856 auf 25.099. Das entspricht einer aktuellen Arbeitslosenquote von 10,4 Prozent.“

Gleichzeitig verzeichnet die Arbeitsagentur 2.771 offene Stellen in ihrem Bestand. Davon wurden allein 1.082 Arbeitsplätze im Juni 2012 gemeldet. Das waren 181 Stellen weniger als im Mai 2012. Hier sieht Anke Diettrich dann allerdings auch eine etwas gedämpfte Entwicklung. „Im Juni meldeten uns die Firmen 166 Stellen weniger als noch vor einem Jahr. Seit Jahresbeginn zählten wir insgesamt 503 Stellen weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.“ Gründe für die zurückgehenden Zahlen offener Stellen sieht Diettrich in der laufenden Tourismussaison und in der bevorstehenden Ferienzeit: „Firmen im Hotel- und Gaststättenbereich haben uns ihre Stellen bereits vor Monaten gemeldet. Andere wollen die wirtschaftliche Entwicklung über die Jahresmitte hinaus abwarten.

Möglicherweise mahnen auch Turbulenzen des Euroraums etwas zur Zurückhaltung.“Der Ausbildungsmarkt zeigt sich ähnlich wie vor Jahresfrist. Aktuell gibt es 1.310 freie Ausbildungsplätze. Das sind 41 Stellen weniger als im Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber suchen 806 junge Menschen eine Lehre, 29 weniger als im Juni 2011. Die meisten freien Lehrstellen finden sich wie in den Vormonaten in den Berufen Koch / Köchin (139), Restaurantfachmann /-frau (109) und Hotelfachmann /-frau (91).

 Im Verlauf des vergangenen Monats konnten 105 Bewerber mit Hilfe der Berufsberatung in eine Ausbildung vermittelt werden. Die meisten unversorgten Bewerber suchen noch Lehrstellen als Verkäufer /-in (88), Kaufmann /-frau im Einzelhandel (40) und Bürokaufmann /-frau (29).

 Anke Diettrich appelliert an Jugendliche, die noch eine Ausbildung suchen, sich mit der Berufsberatung in Verbindung zu setzen: „In ganz vielen Berufen gibt es noch freie Lehrstellen. Kein Bewerber muss zu Beginn des Lehrjahres ohne Ausbildungsstelle sein. Unsere Berufsberater helfen auch bei der Suche nach beruflichen Alternativen. Sie wissen, wo es freie Lehrstellen auch in unserer Region gibt.“ Die Berufsberatung ist unter der Telefonnummer 01801 555 111* zu erreichen.

 Am 26. Oktober 2012 werden die Agentur für Arbeit Rostock und die kooperierenden Jobcenter eine große Arbeitsmarktmesse im Kreuzfahrtterminal Warnemünde durchführen. „Mit dem Motto „ARBEIT H(I)ER!“ verbinden wir das Ziel, für Arbeitgeber und Arbeitsuchende unserer Region eine Möglichkeit zu schaffen, miteinander in Kontakt zu kommen und Chancen auf Arbeit zu vergrößern“, erläutert Anke Diettrich. „Die Region Rostock ist der dynamischste Wirtschaftsstandort in Mecklenburg-Vorpommern. Dieses Potential wollen wir mit der Arbeitsmarktmesse unterstützen und dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel wirkungsvoll entgegentreten.“

(Redaktion)


 


 

Anke Diettrich
Arbeitsmarkt
Juni
Entwicklung
Berufsberatung
Menschen
Arbeit Rostock

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stellen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: