Weitere Artikel
Medizin

Kliniken in Ueckermünde und Waren erhalten moderne Ausstattung

Kurz vor Weihnachten können sich die AMEOS Klinik in Ueckermünde und die Klinik Amsee in Waren über dringend notwendige Modernisierungen freuen.

Das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales hat beide Häuser am Mittwoch über die Zuwendung von Fördermittelbescheiden informiert. So erhält die Klinik in Ueckermünde für den Umbau und die Sanierung des Hauses 4 bis zum Jahr 2018 eine Summe von 3,3 Millionen Euro. In dem Gebäude, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde, sollen künftig die Räume für Ergo- und Physiotherapie untergebracht sein. Den Patienten können dadurch modernste Therapieformen geboten werden, den Mitarbeitern angemessene Arbeitsbedingungen.

Die Klinik Amsee in Waren erhält 130.000 Euro für die Modernisierung der Radiologie. Damit kann in der Klinik auf digitale Radiologie umgestellt werden. Die bisherige analoge Ausstattung ist auf dem technischen Stand der frühen neunziger Jahre und bedarf dringend einer Modernisierung.

Sozialministerin Manuela Schwesig unterstrich die Bedeutung moderner Medizintechnik für den Gesundheitsstandort Mecklenburg-Vorpommern. "Gute Diagnose und Therapie in den Kliniken erfordern eine zeitgerechte Ausstattung.  Anständige Arbeitsbedingungen für das Personal sind Voraussetzung für motivierte Fachkräfte", so Schwesig.

Quelle: Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, MV

(Redaktion)


 


 

Ueckermünde
Klinik
Ausstattung
Waren
Therapie
Modernisierung
Radiologie
Gleichstellung
Soziales

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ueckermünde" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: