Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell Messen
Weitere Artikel
AutoTrend 2013

Messe AutoTrend 2013 in Rostock eröffnet

Unter dem Motto „Gas geben – dabei sein“ findet von Freitag bis Sonntag die Messe AutoTrend in Rostock statt. „Jährlich steigende Besucher- und Ausstellerzahlen, 30 verschiedene Automarken – auch im 20. Jahr ihres Bestehens.....

können wir diese Ausstellung zu Recht die Leitmesse des Kfz-Gewerbes in Mecklenburg-Vorpommern nennen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe anlässlich der Eröffnung am Donnerstagabend.
Schwerpunkte der Messe sind exklusive Modelleinführungen und Sonderschauen, alternative Antriebe sowie der Motorrad-Saisonstart am Samstag. 81 Aussteller zeigen auf 17.000 Quad-ratmetern Fläche aktuelle Trends. Die Messe verzeichnet nach An-gaben des Veranstalters neun Prozent mehr Auslastung als im Vorjahr.
„Das KFZ-Gewerbe ist ein wichtiger Arbeitgeber und bedeutender Wirtschaftsfaktor in Mecklenburg-Vorpommern“, sagte Glawe. 12.000 Beschäftigte in rund 1.400 Betrieben erwirtschaften rund 1,75 Milliarden Euro Umsatz. Zusätzlich beschäftigt die Automobil-zulieferindustrie in rund 100 Unternehmen etwa 5.000 Mitarbeiter. Die Fertigungen werden national und international nachgefragt: zum Beispiel Standheizungen aus Neubrandenburg (Webasto GmbH) oder Airbags aus Laage (TRW Airbag Systems GmbH). „Made in MV gilt jetzt auch für die ersten Autos - die umgebauten, dreiachsigen Allrad-Transporter aus dem neuen Oberaigner-Werk in Laage werden künftig in der Schweiz und in Norwegen eingesetzt“, sagte Glawe.

Als Herausforderungen der Branche benannte der Wirtschaftsminister neben der Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte auch die Bewältigung des Fachkräftemangels. „Wir brauchen gut ausgebildete Fachkräfte, um wettbewerbsfähig zu bleiben und innovative For-schungs- und Entwicklungsprojekte voranzutreiben“, sagte Glawe.
Das Wirtschaftsministerium unterstützt mit Mitteln des Europäi-schen Sozialfonds (ESF) verschiedene Maßnahmen für das Hand-werk zur Sicherung des Fachkräftebedarfs. Dazu gehören unter anderem das Meisterweiterbildungsstipendium und die Meisterprämie.

(Redaktion)


 


 

AutoTrend
Fachkräfte
Rostock
GlaweWirtschaftsministerium
Antriebe
Auslastung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "AutoTrend" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: