Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell Messen
Weitere Artikel
Baumesse

Bauland wird immer knapper

Am 27. September findet in der HanseMesse die jährliche Baumesse RoBau statt. Von Freitag bis Sonntag informieren etwa 180 Aussteller über Neubau, Modernisierung, Handwerk oder Gartenbau. Unter Anderem präsentieren über 40 Hausbauunternehmen .....

die aktuellen Trends für Wohneigentum. „Die Zinsen für Baukredite sind im Moment sehr niedrig und es macht Sinn, privates Kapital in Immobilien zu investieren und so langfristig zu sichern. Die Baugrundstücke, besonders im städtischen Bereich sind begrenzt. Bauwillige sollten also nicht zu lang warten.“, erklärt Andreas Schulz vom Rostocker Hausbauunternehmen Artek Massivhaus. Der Bauunternehmer ist seit 6 Jahren Aussteller auf der RoBau und hat seine Präsentation in den vergangenen Jahren beständig erweitert.

„Der Neubau von Wohneigentum ist ein Hauptbestandteil der RoBau. Die Modernisierung von bestehendem Wohneigentum spielt aber eine ebenso große Rolle für die Besucher.“, erläutert Marco Haase, Projektleiter der Baumesse. Um den Wert der Immobilie zu erhalten und den energetischen Anforderungen gerecht zu werden, sollten Hausbesitzer regelmäßig und vor allem sinnvoll modernisieren.“ , so Haase weiter.

Schüler und junge Erwachsene, die sich für eine Ausbildung oder ein Studium im Bauwesen oder im Handwerk interessieren, sind auf der Sonderpräsentation des Bauverbandes M-V und des Fachverbandes für GaLa Bau gut aufgehoben. Viele Firmen aus der Region stellen die unterschiedlichen Berufsbilder vor und beraten kompetent über die Chancen und Möglichkeiten der verschiedenen Gewerke.

Strom sparen auf Rostocker Baumesse

Am 27. September findet in der HanseMesse die jährliche Baumesse RoBau statt. Von Freitag bis Sonntag informieren etwa 180 Aussteller über Neubau, Modernisierung, Handwerk oder Gartenbau. Seit Jahren ist auch das Thema Energie und besonders Energieeinsparung enorm wichtig. „Die Verbraucher wünschen sich Sicherheit und zwar langfristig.“, erklärt Thomas Schneider, Pressesprecher der Stadtwerke Rostock AG. „Wir stellen den Besuchern der RoBau individuelle Versorgungskonzepte für Strom und Gas vor. Die Messe ist für uns eine wichtige Plattform, um kompetent und individuell zu beraten.“, erklärt Schneider.

„Die Stadtwerke Rostock sind seit sehr vielen Jahren Aussteller auf unserer Messe. Es ist sehr wichtig, die Verbraucher über die Möglichkeiten neuer Energiekonzepte zu informieren. Dabei ist der Vertrag mit den Stromlieferanten ebenso wichtig, wie die bauliche Beschaffenheit des Wohneigentums. Nur das individuelle Zusammenspiel aller Komponenten gewährleistet ein hohes Einsparpotenzial.“, bestätigt Marco Haase, Projektleiter der Messe.

Baumesse ist Plattform des Handwerks

Interview
Frage: Am 27. September beginnt die Baumesse RoBau in Rostock und zwar zum 23. Mal. Was bedeutet diese Messe für das Handwerk?

Marco Haase: Die RoBau ist eine wichtige Plattform zum Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Branchen aus Bauwirtschaft und Handwerk. Unternehmer aus ganz M-V und darüber hinaus nutzen die Messe, um über ihre Leistungen und Produkte zu informieren. Das macht die RoBau zu einem der wichtigsten Termine für alle Aussteller.

Frage: Das Handwerk hat zurzeit große Herausforderungen zu meistern. An erster Stelle steht der Fachkräftemangel. Kann eine Baumesse dabei helfen?

Haase: Durchaus. Seit einigen Jahren haben wir uns als Veranstalter auch die Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung auf die Fahne geschrieben. Gemeinsam mit dem Bauverband M-V und dem Fachverband für GaLa-Bau M-V ist eine Sonderfläche entstanden. Dort werden sich Bau- und Gartenbauunternehmen vorstellen. Interessierte Schüler und Studenten haben die Möglichkeit, sich umfangreich über die Chancen in unterschiedlichen Berufen zu informieren.

Frage: Energie und somit auch Geld sparen betrifft wohl jeden Haushalt. Welche Neuheiten gibt es in der Energiewirtschaft?

Rainer Harms: Die Branche untersteht derzeit einem starken Wandel. Der Markt bereinigt sich und es können sich nur Leistungen durchsetzen, die eine gute Qualität haben. Die Messe bietet für jeden Besucher das richtige Energiekonzept. Sei es die Wärmepumpe, eine Solaranlage oder die Dämmung von Dach und Fassade. Regionale Energieversorger klären ebenfalls über Tarife und Einsparmöglichkeiten auf.

Frage: Was gibt es sonst noch auf der Messe zu erleben?

Harms: Kurzum, alles rund um Neubau und Modernisierung. Insgesamt werden etwa 180 Aussteller ihre Leistungen darstellen. Vom Keller bis zu Dach, vom Hausanschluss bis zur intelligenten Gebäudetechnik bieten wir ein breites Spektrum. Dazu gehören natürlich auch Finanzierungen, Versicherungen, Gartengestaltung oder eben die Umgestaltung der energetischen Anlagen.

(Redaktion)


 


 

Baumesse
RoBau
Handwerk
Modernisierung
Wohneigentum
September
Einsparmöglichkeiten
Plattform

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Baumesse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: