Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell Messen
Weitere Artikel
Berufe

Mädchen können Technik!

Arbeitsagentur und 12 Rostocker Firmen laden junge Frauen ins BiZ ein – 9 Technik-Stationen zum Ausprobieren Technik-Strecke und Talkrunde - Zukunftsorientierte und spannende Berufe für junge Frauen in Mecklenburg-Vorpommern

Im Berufsinformationszentrum (BiZ), Kopernikusstraße 1a, können sich die jungen Besucherinnen ab 15 Uhr an insgesamt neun Stationen unter anderem mit Robotern, Lichttechnik und Farbsystemen vertraut machen. Gibt es die Physik der guten Laune? Was ist eine Mikro-Bühne? Was können Brillengestelle erzählen? Die interessante Technik-Strecke gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen. Es wird alsoprogrammiert, untersucht, gemessen, gebogen, gebaut, getestet und bestimmt auch viel gestaunt und gelacht.

Um 17 Uhr beginnt eine abwechslungsreiche Talkrunde mit 15 Frauen, die in ihren Unternehmen erfolgreich tätig sind. Von ihnen können die jungen Besucherinnen ganz persönlich erfahren, in welchen Berufsfeldern zum Beispiel Ingenieurinnen arbeiten und wie die Straßenbahnfahrerin zu ihrem Traumberuf gefunden hat.

„Handy, Computer, iPod, Fahrrad – Mädchen gehen ganz selbstverständlich und versiert mit Technik um, sind darin genauso gut wie gleichaltrige Jungs“, so Heidrun Mohrfeldt von der Rostocker Arbeitsagentur. „Was liegt da näher, als darüber nachzudenken, wie sich mehr Mädchen auch für technische, natur- und ingenieurwissenschaftliche, aber auch Informatikberufe  begeistern lassen. Wir laden Mädchen ab Klasse 7 und junge Frauen ein, mit Firmenvertreterinnen und –vertretern aus unserer Region genau darüber ins Gespräch zu kommen.“

Als Beauftragte für Chancengleichheit weiß sie, dass die beruflichen Möglichkeiten für junge Frauen in technischen Branchen sehr gut sind. „Die Teilnehmerinnen dieser Veranstaltung aus den vergangenen Jahren bestätigten uns, dass sie mit vielen Anregungen, wichtigen Informationen und neuen Ideen nach Hause gingen. Das lässt uns hoffen, dass diese Mädchen ihre guten Voraussetzungen nutzen und sich für einen eher technisch oder naturwissenschaftlich orientierten Beruf entscheiden.“

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Mädchen, die sich bereits für diese Berufe interessieren. Sie möchte grundsätzlich junge Frauen dafür begeistern, sich intensiv mit ihrer beruflichen Zukunft zu beschäftigen.

„Sie bekommen bei uns Anregungen für eine zukunftssichere Berufswahl und können zum Beispiel auch Schnupperpraktika bei Betrieben vereinbaren“, lädt Heidrun Mohrfeldt ein, weiß aber auch, dass es wohl nicht zu schaffen ist, „die Liste der Top-10-Berufe für Mädchen grundlegend zu ändern. Aber wir möchten die jungen Frauen bestärken, das große Spektrum beruflicher Möglichkeiten zu nutzen!“

In der Region Rostock strebten im Jahr 2012 rund ein Viertel aller Bewerberinnen eine Ausbildung in Verkaufsberufen an. „Auch zukünftig wird es in diesem Bereich nicht für alle Interessentinnen Lehrstellen geben“, erläutert Heidrun Mohrfeldt und sieht auch deshalb sehr gute Ausbildungschancen in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen für Mädchen und junge Frauen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0381 804 2190 ist für den Technik-Parcours erwünscht.

(Redaktion)


 


 

Frauen
Mädchen
HeidrunMohrfeldt
Technik
Anregungen
Möglichkeiten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: