Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Verkehrspolitik

Einheitliche Bus- und Bahntarife gefordert

Verkehrsminister Volker Schlotmann sprach sich für landeseinheitliche Bus- und Bahntarife in M-V aus. Das Preissystem muss übersichtlicher werden. Teilweise müssen Reisende drei unterschiedliche Tickets lösen. Das ist erstens teuer und zweitens unübersichtlich. Das Ziel sei deshalb ein einfaches, transparentes und landeseinheitliches Preissystem.

"Das würde die Entscheidung für das Bus- und Bahnfahren leichter machen. Wir wollen mehr Fahrgäste für Bus und Bahn gewinnen", sagte Verkehrsminister Volker Schlotmann. Er fordere die Verkehrsunternehmen im Land auf, konstruktiv an einem besseren Preissystem mitzuarbeiten. Wenn mehr Fahrgäste Bus und Bahn fahren, haben auch die Unternehmen etwas davon, so Schlotmann.

Es werde deshalb zeitnah ein Gespräch auf Arbeitsebene zwischen der Verkehrsgesellschaft des Landes und den Bus- und Bahnunternehmen im Land geben. Nach Bildung der neuen Landkreise sind Gespräche mit den Aufgabenträgern vorgesehen. Bisher gibt es im Land einen Tarifverbund: den Verkehrsverbund Warnow. In den übrigen Landkreisen und Regionen gelten im Busverkehr, teilweise auch bei der Bahn, Tarife auf regionaler oder Landkreisebene.

Über Landkreisgrenzen hinweg sind die Fahrpläne noch zu selten aufeinander abgestimmt. Schlotmann betonte, es gehe auch um besser aufeinander abgestimmte Verbindungen. "Der Fahrplan muss sich noch mehr am Bedarf der Fahrgäste orientieren. Daher sollten Verbindungen besser aufeinander abgestimmt werden, insbesondere auch über Kreisgrenzen hinweg."

(Redaktion)


 


 

Fahrgäste
Bahn
Preissystem
Verkerhspolitik
Tarif

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fahrgäste" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: