Weitere Artikel
Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum

Ein strategischer Partner in Forschungs- und Bildungsarbeit

Bildungsminister Henry Tesch, der norwegische Botschafter Sven Erik Svedmann und Prof. Johann-Dietrich Wörner weihen heute das DLR_School_Lab - das Schülerweltraumlabor am Standort Neustrelitz ein.

Das Schülerlabor ist ein Teil des Campus auf dem DLR-Gelände mit einem leistungsfähigen Satellitenempfangs- und -verarbeitungszentrum, dem DLR_School_Lab und einem Fort- und Weiterbildungszentrum für Studierende (DLR_Academic_Lab).

Das komplette Bauvorhaben in Höhe von 10 Millionen Euro, das vom Land mit über 3,4 Millionen Euro gefördert wird, soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Das Projekt geht auf ein gemeinsames Rahmenabkommen zwischen dem Land und dem DLR vom September 2007 zurück, das Bildungsminister Henry Tesch initiiert hatte.

Minister Tesch: "Anliegen ist es, Schüler schon frühzeitig auf spannende und lebensnahe Art und Weise für Wissenschaft und Technik zu interessieren und so für den entsprechenden beruflichen und wissenschaftlichen Nachwuchs zu sorgen."

Im DLR_School_Lab haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten, in neuesten Laboren wissenschaftliche Experimente und Versuche z.B. zum Datenempfang, zu elektromagnetischen Wellen oder zur Satellitennavigation vorzunehmen.

Im DLR_School_Lab werden sich aber nicht nur Schüler mit aktuellen Forschungsthemen befassen. Das DLR-Konzept richtet sich auch an Lehrkräfte, die sich dort in naturwissenschaftlichen Fächern fortbilden können. Das gilt auch für Lehramtsstudenten.

Minister Tesch: "Mit der Raumfahrt hat das DLR-Team den Schülerinnen und Schülern ein äußerst reizvolles Thema anzubieten, das sozusagen als Türöffner für Naturwissenschaften und Technik insgesamt zu sehen ist. Experimente vermitteln konkrete Anwendungsbezüge zu vielen Lebensbereichen wie Kommunikation, Navigation der Umweltforschung per Satellit. Damit sollen junge Leute verstärkt für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) interessiert und für entsprechende Berufe motiviert werden."

Im DLR_School_Lab werden sich aber nicht nur Schülerinnen und Schüler mit aktuellen Forschungsthemen befassen. Das DLR-Konzept richtet sich auch an Lehrkräfte, die im Labor die Möglichkeit z.B. bekommen, sich in den naturwissenschaftlichen Fächern fortzubilden, das gilt auch für Lehramtsstudenten.

Neben dem DLR_School-Lab bietet das DLR auch das Fort- und Weiterbildungszentrum für Studierende - das DLR_Academic_Lab. So wurde kürzlich die DLR_Summerschool mit der Maritimen Universität Sczecin durchgeführt oder auch ein Sommer Camp in Kooperation mit der Universität Huntsville (Alabama, USA).

Minister Tesch: "Wir betrachten das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum als einen wichtigen strategischen Partner in unserer Bildungs- und Forschungsarbeit".

(Redaktion)


 


 

Schülerlabor
DLR School Lab
Naturwissenschaft
Schülerinnen
Technik
Experimente
Fortund Weiterbildungszentrum
Deutsche Luft und Raumfahrtzentrum
Lehrkräfte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schülerlabor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: