Weitere Artikel
Standortausbau

Heimatbäcker will mehr Brötchen backen

Wirtschaftsminister Harry Glawe: Standort Gägelow wird ausgebaut

Die Firma "Unser Heimatbäcker GmbH" baut ihre Produktionskapazitäten in Gägelow bei Wismar aus. "Investiert wird in die technische Ausstattung, den Um- und Ausbau eines Tiefkühllagers sowie die Errichtung einer Schockfrostanlage und einer Kistenwaschanlage", sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe am Montag bei einem Besuch in Pasewalk, dem zweiten Standort des Unternehmens in Mecklenburg-Vorpommern.

Das Wirtschaftsministerium fördert das Vorhaben mit einem Zuschuss von 275.000 Euro. In Gägelow sollen dann vorrangig Spezialbrötchen und Plunderstücke hergestellt werden. Diese werden über das Filialnetz der Firma vertrieben. Über ein Netz von mehr als 200 Filialen werden unter der Marke "Lila-Heimatbäcker" Backwaren im nordostdeutschen Raum vertrieben. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen rund 1.200 Mitarbeiter und über 100 Auszubildende.

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Ernährungswirtschaft traditionell einen großen Stellenwert. "Sie zeichnet sich durch eine große Zahl leistungsfähiger mittelständischer Unter-nehmen sowie ein qualitativ hochwertiges und vielfältiges Produktsortiment aus", sagte Glawe.

Der Anteil der Ernährungsindustrie am Gesamtumsatz des verarbeitenden Gewerbes beträgt 38 Prozent, die Branche erwirtschaftete per 2011 einen Umsatz von mehr als 3,8 Mrd. Euro. Zu den bedeutendsten Produktionsbereichen gehören die Backwarenindustrie, die Fleischverarbeitung, die Milchverarbeitung, die Fischverarbeitung und die Getränkeherstellung.

Quelle: Regierungsportal MV

(Redaktion)


 


 

Fischverarbeitung
Unter-nehmen
Gägelow
Wirtschaftsminister Harry Glawe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fischverarbeitung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: