Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern
Weitere Artikel
Teilanschluss

Mit neuem Teilanschluss wird Valluhn/Gallin noch attraktiver

Der Chef der Staatskanzlei, Reinhard Meyer, hat heute den Spatenstich für den Neubau des 2. Teilanschlusses für das Gewerbegebiet Valluhn/Gallin an der A 24 vorgenommen.....

....und einen Zuwendungsbescheid des Landes in Höhe von 2.186.000 Euro übergeben.

Insgesamt sind für das Projekt mehr als fünf Millionen Euro vorgesehen.

 Gebaut wird eine Teilanschlussstelle und eine neue Brücke. Die vorhandene alte Brücke wird zurückgebaut. Autofahrer können dann vom Gewerbegebiet aus direkt auf die A 24 in Richtung Hamburg fahren. Weiterhin geplant ist der Ausbau der Gemeindestraße mit einem neuen Geh- und Radweg zwischen den Kreisverkehren an der B 195 und „Am Heisterbusch“. Die Gemeindestraße zwischen der nördlichen Rampe A 24 und dem Ortseingang Valluhn bekommt einen neuen Radweg.

 „Mit dem Bau des 2. Teilanschlusses verbessern wir die Verkehrsinfrastruktur für das Gewerbegebiet Valluhn/Gallin weiter. Vom Gewerbegebiet aus wird man in Zukunft schneller nach Hamburg gelangen. Davon profitieren die Unternehmen, Verkehrsteilnehmer und Anwohner. Und das macht es für weitere Investoren sicherlich noch interessanter, sich in Valluhn/Gallin anzusiedeln“, betonte der Staatssekretär anlässlich des Spatenstichs.

Quelle: Der Ministerpräsident des Landes M/V - Chef der Staatskanzlei

(Redaktion)


 


 

Teilanschluss
Spatenstich
Valluhn Gallin
Gewerbegebiet Valluhn Gallin
Brücke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Teilanschluss" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: