Weitere Artikel
Sicherheitsstandards

Unabhängiges Gutachten soll alle Sicherheitsstandards bei Wendelstein 7-X überprüfen

"Die Gesundheit der Menschen und der Schutz unserer Umwelt haben oberste Priorität. Deshalb müssen alle Sicherheitsstandards beim Forschungsprojekt Wendelstein 7-X erfüllt sein.

Dazu wird jetzt zeitnah ein unabhängiges Gutachten in Auftrag gegeben", so Gesundheitsministerin Manuela Schwesig heute nach einem Gespräch des zuständigen Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LAGuS) mit dem Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP). Von dem Ergebnis des Gutachtens sind alle weiteren Verfahrensschritte abhängig. Derzeit läuft kein Betrieb in der Anlage und es wurde auch keine Betriebsgenehmigung beantragt. Daher besteht keine Gefahr.

Vertreter des Landesamtes unter der Leitung des Ersten Direktors Heiko Will haben heute dem Projektleiter des Fusionsexperiments Wendelstein, Professor Thomas Klinger, mitgeteilt, dass durch die Genehmigungsbehörde das Gutachten in den kommenden Wochen in Auftrag gegeben wird. Dieses Gutachten wird alle sicherheitsrelevanten Aspekte umfassen. Dazu gehört insbesondere die Betonqualität des Schutzmantels inklusive der Tore. Das Landesamt wird bei der Auswahl des Sachverständigenteams den fachlichen Rat von Bundesinstitutionen einbeziehen.

Heiko Will betonte: "Das IPP hat dieses Verfahren akzeptiert und wird die Kosten dafür tragen." Heute wurde in dem Gespräch klargestellt, dass das IPP von der Genehmigungsbehörde bereits seit Mai 2000 mehrfach darauf aufmerksam gemacht wurde, dass die Erfüllung der Auflagen bei der Errichtungsgenehmigung nicht vollständig nachgewiesen wurde. Dies hat das IPP eingeräumt.

Das IPP hatte in seiner Pressemitteilung vom 26.Juli 2012 dargestellt, dass das Sozialministerium mit Schreiben vom 24. November 1998 bestätigt habe, die Vorgaben der Errichtungsgenehmigung seien eingehalten worden. Heute wurde nochmals eindeutig festgestellt, dass sich dieses Schreiben lediglich auf die Deckenqualität bezog.

Im Rahmen des laufenden Verwaltungsverfahrens werden im Landesamt und im Ministerium die Vorgänge im Zusammenhang mit der Errichtungsgenehmigung zu Wendelstein geprüft.

"Wir werden über alle weiteren Schritte im Verfahren die Öffentlichkeit aktiv weiter informieren", so Heiko Will.

(Redaktion)


 


 

IPP
Landesamt
Errichtungsgenehmigung
Verfahren
Schreiben
Sicherheitsstandards
Genehmigungsbehörde

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gutachten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: