Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell News
Weitere Artikel
Handel

Importpreise um + 3,7 % erhöht

Die Preise für importierte Produkte waren im Januar 2012 um 3,7 % höher als ein Jahr zuvor. Im Dezember 2011 hatte die Veränderung zum Vorjahr + 3,9 % und im November + 6,0 % betragen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg der Einfuhrpreisindex im Januar 2012 gegenüber dem Vormonat Dezember 2011 um 1,3 %.

Einen wesentlichen Anteil an der Preisänderung zum Vorjahresmonat hatten die um 17,4 % höheren Preise für die Einfuhr von Energie. Der Einfuhrpreisindex ohne Erdöl und Mineralölerzeugnisse lag im Januar 2012 um 1,6 % über dem Stand von Januar 2011 (+ 0,7 % gegenüber Dezember 2011).

Preisrückgänge gab es hingegen bei Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen (- 6,9 %) sowie bei Nicht-Eisen-Metallen und deren Halbzeug (- 5,3 %).

Der Index der Ausfuhrpreise lag im Januar 2012 um 2,1 % über dem Stand von Januar 2011. Im Dezember 2011 hatte die Veränderung zum Vorjahr ebenfalls + 2,1 % betragen, im November lag sie bei + 2,9 %. Gegenüber dem Vormonat Dezember 2011 stieg der Ausfuhrpreisindex im Januar 2012 um 0,8 %.

(Statistisches Bundesamt)


 


 

Januar
Preisänderung
Handel
IMport
Export
Ware
Ausfuhrpreise
Vorjahr
Preise
Vormonat Dezember
November
Einfuhrpreisindex

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Januar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: