Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern
Weitere Artikel
Landwirtschaft

Schafhalter aus M-V beim Seminar zum Herdenschutz in Sachsen

Schäferinnen und Schäfer aus Mecklenburg-Vorpommern aber auch aus Nord- Brandenburg haben an...

...einem zweitägigen Praxisseminar zum Herdenschutz vor Wölfen bei Schäfermeister Frank Neumann in Schleife (Sachsen)  teilgenommen. Schwerpunktthema war der Einsatz von Herdenschutzhunden, der an zwei Schafherden beobachtet werden konnte und ausführlich erläutert wurde. Zudem wurden praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Herdenschutzhunden ausgetauscht. Der sächsische Wolfsberater André Klingenberger berichtete über das  Wolfsmanagement im Land Sachsen. Norman Stier, Koordinator für das Wolfs-Monitoring in M-V, informierte über die aktuelle Besiedlung in M-V und Brandenburg.

Mit der Veranstaltung wurde eine Anregung im Land ansässiger Berufsschäfer umgesetzt, die um vertiefte Informationen zu praktischen Fragen des Herdenschutzes gebeten hatten.

Das Seminar der Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung M-V wurde vom WWF Deutschland finanziell unterstützt. Wesentliche Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung leistete der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V., der sich für ein konfliktarmes Miteinander von Wolf und Mensch in Deutschland einsetzt.

"Die Vermittlung von Wissen und Erfahrungen aus dem etablierten Wolfsgebiet ist ein Weg, die Schaf- und Ziegenhaltung wolfssicher zu gestalten und damit Konflikte zu minimieren. Dies trägt somit auch zur Umsetzung des Managementplans für den Wolf in Mecklenburg-Vorpommern bei", betont Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Quelle: regierung-mv.de

(Redaktion)


 


 

Herdenschutz
M-V
Wolf
Wölfe
Deutschland
Mecklenburg-Vorpommern
Seminar
Brandenburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Herdenschutz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: