Weitere Artikel
Institution

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt erweitert in Neustrelitz

Am Freitag ist das Echtzeitdatenzentrum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) in Neustrelitz eröffnet worden. „Die Institution ist eine Forschungseinrichtung von internationalem Format mit hoher Anziehungskraft für Wissenschaftler ....

....aus dem In- und Ausland. Als eine der größten und modernsten Forschungseinrichtungen in Europa engagiert sich das DLR seit vielen Jahren auch in der Nachwuchsförderung, um die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für naturwissenschaftliche und technische Themen zu wecken“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe anlässlich der Eröffnung.

Regionale Kompetenzen heimischer Firmen nutzen
Der Neubau mit Operator-, Betriebs- und Serverräumen ist direkt an der Bodenstation für den Nutzlastenempfang von Satelliten gelegen und bietet dadurch die Möglichkeit, auf aktuelle und zukünftige Satellitenprojekte auf technologisch führendem Niveau vorbereitet zu sein und echtzeitfähige Informationen bereit zu stellen. „Von der neuen Technologie in Mecklenburg-Vorpommern werden Kooperationspartner des DLR aus der Wissenschaft und Wirtschaft profitieren. Ich werbe dafür, auch die regionalen Kompetenzen heimischer Unternehmen besser zu nutzen“, hob Glawe hervor.

Land und Bund unterstützen DLR
Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 9,7 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium und das Bildungsministe-rium unterstützten das Vorhaben mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit rund 3,4 Millionen Euro. Der Bund war mit weiteren Mitteln aus dem Konjunk-turpaket II in Höhe von rund 2,9 Millionen Euro am Neubau beteiligt. Die Fördermittel wurden für sogenannte Green-IT-Maßnahmen im Versorgungs- und Datenspeicherbereich (Nutzung von Serverabwärme) eingesetzt. Mit diesen Maß-nahmen ist vorgesehen, dass die Abwärme der Server und zusätzlicher thermischer Solaranlagen genutzt wird, um die Rechneranlagen zu kühlen. „Um die Innovationsfähigkeit in Mecklenburg-Vorpommern langfristig zu sichern, sind Investitionen in eine leistungsfähige Infrastruktur für die Forschung unerlässlich. So entstehen internationale Leucht-türme mit Strahlkraft weit über unser Land hinaus“, sagte Glawe.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Der DLR e.V. wurde am 11.07.1968 gegründet und gilt als das nationale Zentrum im Bereich der Luft- und Raumfahrt. In dieser Funktion beschäftigt sich der Verein mit umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten in nationaler und internationaler Kooperation. Über die eigene Forschung hinaus ist der DLR als Raumfahrtagentur im Auftrag der Bundesregierung für die Umsetzung der deutschen Raum-fahrtaktivitäten zuständig. Der Standort Neustrelitz gehört seit 1992 zum DLR e.V. Mit den Instituten für Kommunikation und Navigation und dem Deutschen Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) hat der DLR Einrichtungen, die am Standort Neustrelitz verfügbar sind. Zu deren Geschäftsfeldern gehören u. a. Satellitenkommunikation, aeronautische Kommunikation, terrestrische Funksysteme, Satellitennavigation und Verkehrs-leitsysteme. Zu den Schwerpunkten gehören insbesondere auch Arbeiten zum zivilen Satellitennavigationssystem GALILEO. In Neustrelitz werden rund 67 Mitarbeiter beschäftigt.

(Redaktion)


 


 

DLR
Standort Neustrelitz
Luftund Raumfahrt
Institution
Deutschen Zentrums
Kooperation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "DLR" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: