Weitere Artikel
jobfactory

Live-Rettung mit „Igor“

Jugendliche für Gesundheitsberufe begeistern Universitätsmedizin Rostock am 12. September 2012 auf der jobfactory


Der Rettungshubschrauber landet, ein schwer verletzter Patient braucht intensivmedizinische Versorgung. Da muss jeder Handgriff sitzen. Ein professionelles Team und hochmoderne Technik sind für die Rettung eines Menschen aus Lebensgefahr notwendig.

Herausforderungen wie diese können auf der kommenden jobfactory am 12. September 2012, von 9.00 bis 19.00 Uhr in der Rostocker HanseMesse hautnah erlebt werden: Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Azubis der Universitätsmedizin Rostock geben Einblicke in ihre tägliche Arbeit. Und das auf praktische Art und Weise. Azubis sind vor Ort, um von ihren Erfahrungen zu berichten. An einem Hi-Tech-Simulator, einer lebensechten Puppe namens „Igor“, werden wichtige medizinische Handgriffe demonstriert. Wer sich traut, kann unter Anleitung bei der Lebensrettung selbst Hand anlegen. Anspruchsvolle Arbeit und Karrierechancen in der Universitätsmedizin: Auf der jobfactory werden neuen Berufsbilder wie zum Beispiel der der Operations-Technischen Assistentinnen und Assistenten (OTA) oder der Anästhesie-Technischen Assistentinnen und Assistenten (ATA) vorgestellt. Gesucht werden außerdem junge Leute, die sich zu Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pflegern ausbilden lassen wollen.

Auch im kaufmännischen Bereich gibt es in der Universitätsmedizin Rostock spannende Ausbildungsmöglichkeiten. Die Universitätsmedizin Rostock unterstützt die jobfactory als Mitglied des Konsortiums, das Mecklenburg-Vorpommerns größte Berufs- und Studienorientierungsmesse trägt.

Mit über 180 Ausstellern präsentieren sich auf der diesjährigen 15. jobfactory mehr Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen als in den vergangenen Jahren. Die jobfactory hat sich damit in den vergangenen 15 Jahren zu einem Großevent gemausert. Keine vergleichbare Veranstaltung im Norden bietet einen so umfassenden Überblick über das wirtschaftliche Spektrum des Landes und die aktuellen Entwicklungen rund um Ausbildung, Studium und Karrierestart.

Neben zahlreichen Ausstellern aller Berufsbranchen, einer großen Nebenjobbörse und der bewährten „Elternsprechstunde“ wird es während des ganzen Tages Aktionen und Angebote für alle Altersklassen geben. Auch ein jugendgerechtes Rahmenprogramm und sportliche Aktionen gehören dazu. Neben einer Handwerkerstrecke mit großem Dachdecker-Showtruck, einer Erlebnis-Wasserbar von Eurawasser und einer Soccer-Anlage des Landesfußballverbandes gibt es erstmals einen Basketballbereich in der Halle.

Zusammen mit dem EBC Rostock ruft die jobfactory zum großen Schulwettbewerb „5-Point-Shooting“ auf. Außerdem gibt es Live-Musik mit Sebastian Hämer. Ziel der jobfactory bleibt jedoch die Information:

Welcher Beruf passt zu mir? Welchen Anforderungen muss ich gewachsen sein? Das sind Fragen, auf die junge Leute auf der jobfactory Antworten finden können.

Alle Infos im Internet unter www.jobfactory.de

(Redaktion)


 


 

Universitätsmedizin Rostock
EBC Rostock
Live-Rettung
Assistenten ATA
Leute
September
Handgriff

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Universitätsmedizin Rostock" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: