Weitere Artikel
Maritim

Mehr Licht als Schatten

Der Maritime Ausschuss der drei Industrie- und Handelskammern in Mecklenburg-Vorpommern hatte zur 5. Zukunftskonferenz der Maritimen Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns ins Hotel Radisson Blu nach Rostock geladen,....

über 200 Teilnehmer, davon 100 Unternehmer aus ganz Deutschland, waren gekommen.

Die Konferenz dient der Maritimen Wirtschaft mit den verschiedenen Wirtschaftszweigen vom Schiff- und Bootsbau über maritime Ausrüstungen und Dienstleistungen, der Offshore-Energieerzeugung, dem Seeverkehr und der Hafenwirtschaft, dem Maritimen Tourismus bis hin zur Fischerei und Aquakultur traditionell als Kommunikationsplattform. Trotz der derzeit angespannten Lage beim Schiffbau und den Schifffahrtsmärkten zeigten sich die Konferenzteilnehmer zuversichtlich, was die Zukunft der Maritimen Wirtschaft in der Region betrifft. Wolfgang Hering, Präsident der IHK zu Rostock: „Der Schiffbau steht vor großen Herausforderungen, die notwendigen Umstrukturierungen – beispielsweise in den optimistisch stimmenden Offshore-Zulieferbereich hinein – verlangen von den Unternehmern und deren Mitarbeitern und auch von der Politik vollen Einsatz.“

Konsul Arno Pöker, Vorsitzender des Maritimen Ausschusses der IHKs in Mecklenburg-Vorpommern hob die große Bedeutung der maritimen Wirtschaft für ganz Deutschland hervor: sie sei eng mit der übrigen Wirtschaft verflochten, die Zulieferindustrie im maritimen Sektor in allen Bundesländern angesiedelt – insofern sei die Maritime Wirtschaft nicht nur vor Ort identitätsstiftend, sondern auch von großer volkswirtschaftlicher Bedeutung.

Deutlich wurde in den vier Konferenzworkshops: Die Themen Fachkräftesicherung, Energieeffizienz und Umweltschutz, Infrastruktur und Förderpolitik berühren sämtliche Bereiche der Maritimen Wirtschaft.

Ausschussvorsitzender Arno Pöker: „Die Ergebnisse, die die Konferenz heute liefert, sind für unseren Maritimen Ausschuss Auftrag, die Themen weiter zu begleiten und zu Lösungsvarianten beizutragen.“

Anlässlich der Konferenz hat die IHK zu Rostock eine von ihr in Auftrag gegebene Studie zur Maritimen Wirtschaft herausgegeben, die Sie ebenso wie den aktuellen Branchenmonitor Maritime Wirtschaft auf der Homepage der IHK zu Rostock unter www.rostock.ihk24.definden.

(Redaktion)


 


 

Hafenwirtschaft
Konferenz
Schiffbau
Mecklenburg-Vorpommern
MaritimLicht
Unternehmer
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hafenwirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: