Weitere Artikel
Stift Bethlehem

Lutherhaus im Stift Bethlehem in Ludwigslust eingeweiht

Der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Nikolaus Voss hat am Montag das neue Lutherhaus im Stift Bethlehem eingeweiht. Damit erhält das Krankenhaus in Ludwigslust einen modernen Neubau, der sowohl den Patientinnen und Patienten als auch den Beschäftigten Vorteile bringt.

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sehr engagiert dieses Haus zu einem hochmodernen Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 160 Betten aus- und aufgebaut. Die medizinischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen der internistischen Onkologie, der Viszeralchirurgie, Kardiologie, der Schmerztherapie und der ambulanten Operationen, um nur einige zu nennen. Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Rostock ist es eng mit der aktuellsten medizinischen Entwicklung verbunden", sagte Voss anlässlich der Einweihung.

Voss betonte gleichzeitig die Bedeutung des Hauses für die Region Westmecklenburg. "Das Stift Bethlehem sichert den Menschen eine wohnortnahe und moderne medizinische Versorgung zu", so Voss. Der Staatssekretär wies in diesem Zusammenhang auch auf die lange Tradition des Hauses hin. Bereits im Jahr 1851 wurden die ersten Stationen des Stiftes Bethlehem errichtet.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat für den Umbau und die notwendigen Erweiterungen des Evangelischen Krankenhauses Stift Bethlehem insgesamt 78,2 Mio. Euro aufgewandt. Für die Sanierung des Lutherhauses wurden 2,4 Mio. Euro investiert.

Im Stift Bethlehem wurden im vergangenen Jahr 9.870 Patienten stationär und 18.640 Patienten ambulant behandelt. In dem Krankenhaus arbeiten 258 Pflegekräfte und 66 Ärztinnen und Ärzte.

(Redaktion)


 


 

Stift Bethlehem
Krankenhaus
Patienten
Lutherhaus
Haus
Ludwigslust
Voss

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stift Bethlehem" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: