Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell News
Weitere Artikel
Welt-Umwelttag

Sieger des Wettbewerbs "WiesenWelten – umweltpädagogische Konzepte" gekürt

Zum 5. Mal richtete das Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommerns die zentrale Landesveranstaltung anlässlich des Welt-Umwelttages am 5. Juni in Form eines Kinder-Umwelt-Tages im Güstrower Natur- & Umweltpark (NUP) aus.....

....Thema diesmal: der Lebensraum Wiese. "Es berührt mich jedes Mal von Neuem, wenn ich bei unseren jährlichen Veranstaltungen zum Umwelttag miterlebe, mit wie viel Begeisterung besonders unsere Jüngsten bei den verschiedensten Mitmachgelegenheiten dabei sind. Und Auswahl gab es ja an den zwanzig Aktionsständen wirklich reichlich", sagte Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Neben den Mitmachangeboten gab es am Kinder-Umwelt-Tag noch zwei besondere Höhepunkte: die Siegerehrung des Wettbewerbs "WiesenWelten - umweltpädagogische Konzepte" und das "Wiesen-Koch-Duell" zwischen dem Minister und dem Geschäftsführer des NUP.

"Ich freue mich sehr, dass alle drei Sieger unseres Wettbewerbs, den ich gemeinsam mit dem NUP ausgerufen habe, aus M-V stammen. Eine Fachjury hat sie aus 28 Einsendungen einstimmig ausgewählt. Das spricht für die hohe Qualität der Umweltbildung in unserem Bundesland. Darauf können wir stolz sein", so Minister Backhaus. Klaus Tuscher: "Wir bedanken wir uns ausdrücklich bei allen Teilnehmern. Sie tragen dazu bei, dass auch die Umweltbildung farbenfroh wie eine Wiese ist."

1. Platz:

"Wunderwelt Wiese", Meike-Christine Karl,

Diplom-Biologin und Umweltpädagogin, Güstrow (700 €)

Zwei 2. Plätze:

"Eine Wochenplanarbeit zum Thema "Die Wiese" in der 2. Klasse einer Grundschule", Annett Wedemeier, Warnowschule Papendorf (400 €)

"Sense, Sichel, Rasenmäher – vom Gras zum Heu",

Karin Schoknecht, Kita "Hasenburg", Klein Kussewitz (400 €)

Beim "Wiesen-Koch-Duell" hatten nicht nur die Besucher viel Spaß, sondern auch der Minister und NUP-Geschäftsführer Tuscher. Dem Publikum wurden durch "tierisch verkleidete" Jugendliche des Güstrower BILSE-Instituts Kostproben der von den beiden Köchen kreierten Salate gereicht. Diese enthielten natürlich auch frische Wiesenkräuter. Da beide Salate dem Publikum schmeckten, überreichte die NUP-Kräuterhexe Broschinka sowohl dem Umweltminister als auch dem Geschäftsführer des NUP als Anerkennung einen Kräutertopf.

In den nächsten Tagen wird unter www.umwelttag.de wieder eine kleine Foto-Nachlese von der Veranstaltung eingestellt.

(Redaktion)


 


 

Landesveranstaltung
NUP
Umweltbildung
Kinder-Umwelt-Tag
Salate
Umweltminister
Umwelttag
Minister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Landesveranstaltung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: