Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell News
Weitere Artikel
Umwelt

Die Waldaktie und die MoorFutures erfreuen sich an der großen Nachfrage

Lösungen müssten insbesondere für die Bereiche Schutz der Artenvielfalt und Klimaschutz gefunden werden. „Es ist gut und richtig, wenn auf internationaler Ebene gefordert wird, die zusätzliche Erderwärmung auf zwei Grad zu beschränken ...

... ebenso wie es richtig ist, sich anspruchsvolle Ziele zum Schutz der Biodiversität zu geben“, sagte Minister Backhaus. „Wir müssen dann aber auch entsprechend handeln! 

„Große internationale Konferenzen sind nur begrenzt in der Lage, konkrete Ziele zu formulieren, die auch eine globale Anerkennung erfahren. Die Erfahrung zeigt vielmehr, dass es auf die regionalen und lokalen Initiativen ankommt. Hier entstehen beispielhafte und nahvollziehbare Projekte, die Menschen vor Ort mit einbeziehen“, zeigte sich der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus verhalten optimistisch im Vorfeld des morgen beginnenden Umweltgipfels in Rio de Janeiro (Brasilien).

Minister Backhaus weiter: „Mecklenburg-Vorpommern hat in diesem Kontext zwei Instrumente entwickelt, die sich einer immer größeren Nachfrage erfreuen: die Waldaktie und die MoorFutures. Beide stehen für die Inwertsetzung ökologischer Leistungen im Klimaschutz, in dem sie das Speicherpotential von Wäldern und Mooren mit einem Preisschild versehen. Moore und Wälder können jedoch vielmehr: sie sind u. a. auch sehr wichtige Habitate, helfen uns also auch, die Ziele im Bereich der Biodiversität zu erreichen. Es wird zukünftig vielmehr darauf ankommen, diese sog. Ökosystemdienstleistungen stärker zu berücksichtigen.“

(Redaktion)


 


 

Ziele
Moore
Nachfrage
UmweltWaldaktie
Wälder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ziele" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: