Weitere Artikel
Wahl

IHK zu Rostock wählt neues Parlament der Wirtschaft

Wahlaufruf von Präsident Wolfgang Hering

Im Zeitraum vom 04. Oktober bis zum 01. November 2011 finden Neuwahlen zur Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock statt. Die rund 36.000 IHK-zugehörigen Unternehmen aus den Landkreisen Rostock, Vorpommern-Rügen sowie der Hansestadt Rostock haben damit die Möglichkeit, ihre Repräsentanten im obersten Gremium der IHK neu zu bestimmen und so die IHK-Arbeit aktiv mit zu gestalten.

88 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kammerbezirk bewerben sich um einen Platz in der Vollversammlung und zeigen damit Verantwortung für die Wirtschaft im IHK-Bezirk Rostock. Sie treten an, weil sie ehrenamtlich ihre Erfahrungen und ihren Sachverstand zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes einbringen wollen.

„Mit Ihrer Stimme bei der IHK-Wahl geben Sie den gewählten Persönlichkeiten den Rückhalt für ihre verantwortungsvolle Aufgabe im Parlament der Wirtschaft. Sie stärken zugleich die Rolle der IHK als regionaler Gesellschaftsakteur und als Vertreterin der einheimischen Wirtschaft. Daher bitte ich alle IHK-Zugehörigen: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!“, so Wolfgang Hering, Präsident der IHK zu Rostock.

Die Vollversammlung wird für die nächsten fünf Jahre gewählt und soll im März 2012 zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammentreten. Die Wahl wird als Briefwahl durchgeführt. Die Briefwahlunterlagen werden in den nächsten Tagen bei den IHK-Zugehörigen eingehen. Alle wichtigen Infos zur IHK-Wahl finden sich auch im Internet unter: www.rostock.ihk24.de.

(Redaktion)


 


 

Rostock
Vollversammlung
IHK-Wahl
Parlament
Rostock
Präsident Wolfgang Hering
IHK-Zugehörigen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rostock" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: