Sie sind hier: Startseite Mecklenb.-Vorpommern Aktuell Messen
Weitere Artikel
IT-Branchen

Fachkräftemangel gefährdet Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit

Situation wird sich noch deutlich verschärfen

Laut der jährlichen CeBIT-Umfrage des VDI unter rund 400 IT-Experten wird sich die Situation in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Nur rund ein Viertel unserer Befragten meint, dass die Verfügbarkeit von IT-Spezialisten aktuell noch gut oder gar sehr gut ist. Knapp 31 Prozent sprechen explizit von einer schlechten Verfügbarkeit. 73 Prozent gehen zudem davon aus, dass der Bedarf bis 2015 weiter steigen wird. Gesucht werden Fachkräfte vor allem in der Software-Entwicklung, aber auch im IT-Projektmanagement und für Aufgaben in der IT-Sicherheit.

Mittelstand setzt auf Weiterbildung

„Unternehmen gehen je nach Größe sehr unterschiedlich mit der schlechten Bewerberlage um. Großunternehmen setzen mit fast 48 Prozent der Nennungen auf Outsourcing von Dienstleistungen. Über 43 Prozent der Befragten aus Großunternehmen geben sogar an, deswegen die Verlagerung von Bereichen ins Ausland zu forcieren. Das muss zu denken geben“, so Westerkamp. Anders ist die Situation bei KMUs: Kleinere und mittlere Unternehmen setzen vermehrt auf die Weiterbildung des vorhandenen Personals, so 44 Prozent der Befragten diese Gruppe, wohingegen Outsourcing und Verlagerungen ins Ausland eher kein Thema sind.

(ots)


 


 

Informatik
IT
Wettbewerb
Wettbewerbsfähigkeit
Fachkräftemangel
Dieter Westerkamp
VDI

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Informatik" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: