Sie sind hier: Startseite Aktuell Messen
Weitere Artikel
  • 18.04.2018, 11:33 Uhr
  • |
  • Deutschland
Messeauftritt

Woran erkennt man einen guten Messeauftritt?

Der Messekalender in Deutschland und dem Ausland ist auch in der Saison 2018/2019 dicht gedrängt. Kein Wunder, denn Messen sind die ideale Plattform, auf der Sie Kunden nicht nur von der Hochwertigkeit Ihrer Produkte und Dienstleistungen überzeugen. Sie punkten auch mit den Werten und dem Wiedererkennungswert sowie dem Service Ihres Unternehmens. Damit dies gelingt, ist ein professioneller Messeauftritt unverzichtbar. Hier erfahren Sie, wie Sie dies realisieren.

Vier Schritte zum Erfolg

Es ist nicht nur die Messe an sich, die Kundenakquise und Kundenbindung zu einer Erfolgsstory werden lässt. Der Erfolg beginnt im Grunde genommen schon bei der Planung und wird durch die Nachbereitung der Kundenkontakte nachhaltig gesichert. Daher gibt es rund um die Messe vier Stationen, die ebenso kompetent wie kreativ gestaltetet werden müssen:

  1. Messeplanung
  2. Messeorganisation
  3. Messerealisierung
  4. Messenachbereitung

Planung: Ziele und Strategie festlegen

Wenn es an das Projekt Messe geht, ist die richtige Auswahl der Messen im Jahr der erste wichtige Schritt. Denn ein guter Messeauftritt ist auch daran zu erkennen, dass er optimal platziert ist und nicht wie ein Fremdkörper im Messewesen wirkt. Er hebt sich von der Konkurrenz am Markt deutlich ab. Die Strategie hierfür, etwa die Präsentation eines neuen Produkts zum Messeanlass, muss vorher sorgfältig durchdacht sein und ein Highlight auf der Messe setzen. Dies wird im Punkt Organisation strategisch umgesetzt.

Organisation: Schritt für Schritt zur perfekten Messepräsentation

Die Organisation hat eine Menge mit dem Erfolg des Messeauftritts zu tun. Neben den Mitarbeitern, die Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens perfekt in Szene setzen, ist auch Werbung im Vorfeld der Messe sehr wichtig. Der Messestand muss in all seinen Details geplant werden. Von Stellwänden vom Fachmann wie event-vermietung.de über die akzentuierende Beleuchtung bis hin zu Broschüren, Bannern oder Animationen darf nichts dem Zufall überlassen werden.

Realisierung: Messetage professionell gestalten

Kunden oder Interessenten sollen an Ihrem Messestand eine Präsentation für alle Sinne erfahren. Sehen. Hören. Fühlen. Gegebenenfalls Riechen und Schmecken. All dies macht eine Messeerfahrung aus, die dafür sorgt, dass Sie mit Ihrem Messeauftritt nachhaltig im Gedächtnis potenzieller und bereits bestehender Kunden haften bleiben. Dazu gehört auch die Servicequalität Ihres Teams, von der sich Interessenten am Stand auf der Messe bereits einen ersten Eindruck machen können. Auch Sympathie ist wichtig: Ein Unternehmen, dass vertrauenswürdig, seriös und charismatisch herüberkommt, wird auch nach der Messe punkten, wenn es Produkte in fairem Preis-Leistungs-Verhältnis anbietet. Das Wohlfühlen am Stand realisieren Sie etwa zu komfortable Sitzgelegenheiten oder stimmiges Design.

Nachbereitung: wichtige Wochen

Nach der Messe darf der Kontakt zu Kunden und Interessenten nicht abreißen. Daher ist Nachfassen von Kontakten via Telefon oder Mail das A und O für einen erfolgreichen Messeauftritt.

Fazit:

Ein Messeauftritt muss gut durchdacht sein und lebt auch von seiner Vor- und Nachbereitung. Professionelles Equipment von der Stellwand bis zur Beleuchtung ist wichtig für eine professionelle Präsentation. Wohlbefinden der Gäste am Stand wird durch Sitz-Lounges, Kaffee und serviceorientierte Beratung realisiert. Ein Messeauftritt ist dann erfolgreich, wenn er einen hohen Wiedererkennungswert mit Wertschätzung von Kunden und Interessenten kombiniert.

(Redaktion)


 


 

Messestand
Messeauftritt
Interessenten
Präsentation
Schritt
Erfolg
Design Nachbereitung
Stand

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: