Weitere Artikel
  • 14.04.2016, 15:20 Uhr
  • |
  • Deutschland
Mini-PC

Auf der CeBIT gesehen: Wassergekühlter Mini-PC fürs 4K-Gaming

Der Hersteller Zotac präsentierte auf der diesjährigen CeBIT einen Mini-PC, der eine so hohe GPU-Performance besitzt, dass mit ihm Gaming in 4K-Auflösung möglich ist – eine Wasserkühlung verhindert dabei ein Überhitzen.

Kompakt mit viel Performance

ZBox Magnus EN980 – so heißt der Kleine, den Zotac als Prototyp auf der CeBIT vorgestellt hat. Mit ihm ist es dem Unternehmen gelungen, den hohen TV-Qualitätsstandard 4K dank hoher GPU-Performance fürs Virtual-Reality-Gaming mit einer handlichen Gehäusegröße zu kombinieren. Das Herz des Magnus EN980 ist ein Vierkernprozessor Core i5-6400T aus der Skylake-Serie, der mit 2,2 GHz getaktet ist (im Turbogang 2,8 GHZ).

Kombiniert wird der Prozessor mit der MXM-Version der NVIDIA GeForce GTX 980 Grafikkarte: Sie kommt mit gleich vier Display-Ausgängen daher: Zweimal DisplayPort 1.2 und zweimal HDMI 2.0 – so lassen sich insgesamt vier Monitore an den Mini-PC anschließen. Hinzukommen schnelle USB-Verbindungen – mit dem USB-3.1-Typ-C-Port sind Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbps möglich. Weitere Schnittstellen des Magnus EN980 Mini-PCs sind zwei Gigabit-LAN-Ports, 802.11ac WLAN und Bluetooth 4.0.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Get the Flash Player to see this player.

Innovative Wasserkühlung

Im Magnus EN980 ist eine neuartige Wasserkühlung verbaut worden, die den Mini-PC besonders kühl hält. Durch die sogenannten Heat Pipes und Heat Fines wird die durch die Performance des Geräts entstandene Wärme von der Quelle effektiv weggeleitet. Zusätzlich unterstützt das neu gestaltete, auf der Oberseite mit einem Mesh-Gitter versehene Gehäuse mit seiner minimalistischen Form und seiner Oberflächenstruktur das Wasser-Kühlsystem. Dabei arbeitet das System laut Hersteller sehr leise. Der Mini-PC soll ab Mitte des Jahres im Handel erhältlich ein, der Preis beträgt voraussichtlich 1.500 Euro. Darüber hinaus hat der Hersteller Zotac auf der diesjährigen CeBIT noch weitere Produkte vorgestellt, so unter anderem den Prototypen eines lüfterlosen Mini-PCs und sogenannte „Hosentaschen-PCs“ sowie HDMI-Stick-Rechner der Serie ZBox Pico. Die kleinen Rechner werden mit Atom-Prozessoren der Cherry-Trail-Generation betrieben. An einem der Geräte, der ZBox Pico T3, können via Mini-DisplayPort und HDMI zwei Monitore angeschlossen werden.

(Redaktion)


 


 

Mini-PC
CeBIT
GPU-Performance
Geräte
Wasserkühlung
Prototyp
Monitore
HDMI
Atom-Prozessoren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mini-PC" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: