Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Finanzen Börse
Weitere Artikel
Aktie

Apple-Aktie stürzt haltlos ab

Der freie Fall der Apple-Aktie setzt sich ungehindert fort. Nur rund 90 Minuten nach dem Handelsbeginn in New York hat die Aktie des US-Konzerns bereits gut fünf Prozent verloren.

Damit setzt sich die am Mittwoch begonnene Entwicklung weiter fort. Am Mittwoch rauschte die Aktie von Apple mit einem Minus von mehr als 27 Dollar oder 4,7 Prozent in den Keller. Derzeit rangieren die Papiere bei 548,64 Dollar. Das Tagestief fiel mit 545,59 Dollar deutlich geringer aus. Immer wieder gab es in den letzten Wochen bei dem US-Konzern größere Abschläge in beide Richtungen.

Anscheinend ist diese erhöhte Volatilität nun der Grund für die jüngsten Kursverluste. Zumindest scheinen sie sich indirekt negativ auf die Kurse auszuwirken. Nach Berichten des US-Branchendienstes Street Insider wurden die Margin für Apple von der Abwicklungsstelle COR Clearing von bislang 30 auf nun 60 Prozent erhöht.

Demnach muss ein Anleger, der auf Kredit Aktien von Apple kauft, als Sicherheit doppelt so viel Geld auf dem eigenen Konto hinterlegt haben wie bislang. Die schwachen Kurse von Apple lösten zuletzt auch zahlreiche Stopp-Loss-Orders aus. Verunsicherte Anleger wurden so zum Verkauf verleitet.

(FN)


 


 

Apple
Dollar
Apple-Aktie
US-Konzern
Mittwoch
Aktie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Apple" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: