Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Finanzen Börse
Weitere Artikel
Aktie

Sony-Aktien: Retter lässt auf sich warten

Lange Zeit galten Spielekonsolen als der Renner schlechthin. Sie waren für Unternehmen wie Nintendo und Sony nahezu ein Garant für beachtliche Erfolge. Doch das Bild hat sich geändert. Nachdem Konsolen vor zehn Jahren noch lange Warteschlangen vor den Geschäften verursacht haben, sind sie für viele Verbraucher mittlerweile nicht mehr als zweite Wahl.

Der Trend geht zum Mobile Consulting. Zum Spielen greifen immer mehr Gaming-Liebhaber auf Tablets und Smartphones zurück. Die Auswirkungen bekommt Sony deutlich zu spüren. Die Sony Corp. musste in den Geschäftszahlen, die zuletzt für das dritte Quartal veröffentlicht wurden, massive Verluste einnehmen.

Einen Erfolg der Playstation 4 hat der Hersteller bitter nötig. Doch der mögliche Retter in der Not lässt weiter auf sich warten. Bei der Vorstellung in New York hielt sich Sony weiterhin bedeckt. Nur wenige Details wurden von der neuen Konsole bekannt gegeben. Trotz erster Einblicke gab die Aktie um 3,27 Prozent nach.

Den Plänen zufolge wird die neue Konsole vor Weihnachten auf den Markt kommen. Im Weihnachtsgeschäft könnte sie für Sony zum Antriebsmotor überzeugender Zahlen werden. Doch auch Microsoft will in diesem Jahr nachlegen und eine neue Konsole vorstellen.

(FN)


 


 

Sony
Konsole
Geschäften
Erfolg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sony" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: