Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell Netzwelt
Weitere Artikel
Horizont.net meldet

AOL Deutschland macht dicht

AOL Deutschland ist bald Geschichte, das Portal soll hierzulande komplett abgewickelt werden. Das meldet das Fachmedium Horizont.net. Den Angaben zufolge haben die Mitarbeiter des Hamburger Unternehmens bereits die Kündigung erhalten.

Ein Unternehmens-sprecher wollte die Schließung auf Anfrage von Horizont.net zunächst nicht bestätigen und räumte lediglich ein, dass derzeit "strategische Optionen für die Produkte von AOL Deutschland geprüft" würden. Mehr könne er zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen. Nur wenige Minuten nach dem Telefonat dann die offizielle Bestätigung: Demnach wird AOL die Büros in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München schließen.

Der aktuelle W&V newsletter (vom 11.01.) meldet, dass am heutigen Montag der AOL-Betriebsrat in der Hamburger Zentrale informiert wurde.

Der Frankfurter Ad Management-Anbieter Adtech, an dem AOL mehrheitlich beteiligt ist, bleibt verschont und soll "weiter ausgebaut" werden, wie es heißt.

Auch in anderen europäischen Ländern will AOL seine Dependancen schließen, meldet Horizont.net. Begründet würden die Maßnahmen mit  Sparzwängen. Das Unternehmen hatte im November 2009 angekündigt, 200 Millionen US-Dollar einzusparen und die weltweite Belegschaft um ein Drittel zu verringern.

(Redaktion)


 


 

Horizont
AOL
AOL Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Horizont" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: