Weitere Artikel
Insolvenz

Arcandor bricht auseinander - Woche der Wahrheit für Quelle

Nachdem der Essener Handels- und Touristikkonzern Arcandor zwei seiner wichtigsten Säulen verloren hat, wird es immer unwahrscheinlicher, Massenentlassungen und eine Zerschlagung des Unternehmens abzuwenden. Anfang Juli geriet die Hausbank Sal. Oppenheim aufgrund der schlechten Arcandor-Zahlen in Schieflage und flüchtete sich unter das Dach der Deutschen Bank. Und auch das Reiseunternehmen Thomas Cook gehört inzwischen den Gläubigerbanken.

In der Zwischenzeit schießen die Spekulationen ins Kraut. Mal heißt es, einzelne Quelle-Tochtergesellschaften wie in Österreich oder Spezialversender aus dem Primondo-Portfolio wie etwa Baby-Walz seien auch in der Lage, eigenständig am Markt zu agieren. Das wirft aber wiederum Fragen auf, was mit dem verbleibenden Quelle-Rumpfgeschäft passieren soll. Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hatte bereits tiefe Einschnitte bei der Fürther Versandhandlestochter angekündigt. Ende der Woche will der Kölner Rechtsanwalt ein erstes Sanierungskonzept vorlegen.

Völlig unklar ist inzwischen jedoch geworden, ob das Insovlenzverfahren für den Gesamtkonzern nach dem Verlust von Thomas Cook mangels Masse überhaupt noch eröffnet werden wird. Ähnlich traurig auch die Zahlen bei Quelle: Görg hatte vor der Erteilung des 50-Millionen-Euro Massekredits durch die Bundesregierung sowie die Bundesländer Sachsen und Bayern damit geworben, dass der Universalversender über geschätzt 72 Millionen Euro an liquidierbaren Vermögenswerten verfüge. Ab September muss der Konzern beispielsweise seine Lohnzahlungen wieder aufnehmen und noch soll Primondo täglich Geld verlieren - im Gegensatz zu Karstadt. Das Überleben der Warenhaustochter scheint bis Ende des Jahres gesichert zu sein.

(Redaktion)


 


 

arcandor
quelle
primondo
österreich
görg
eick
insolvenz
insolvenz
news
thomas cook
sal. oppenheim
ka

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "arcandor" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: