Weitere Artikel
Arcandor

Arcandor: Kommunen wollen Quelle mit "Task Force" beistehen

Die Stadtspitzen von Nürnberg und Fürth haben den geplanten Stellenabbau bei Quelle mit Bedauern zur Kenntniss genommen. Jetzt wollen die Wirtschaftsreferenten der beiden Kommunen Quelle mit einer "Task Force" helfen.

„Wir bedauern, dass es so weit gekommen ist und Quelle überhaupt in die Insolvenz musste. Wieder einmal müssen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf einen Schlag für gravierende Managementfehler der Vergangenheit den Preis zahlen", sagte Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. Sein Fürther Amtskollege, Dr. Thomas Jung ergänzte in einer Erklärung: "So schlimm der drastische Personalabbau aber auch ist, immerhin kann Quelle als traditionsreiche Einheit von Marke und Unternehmen erhalten werden und vielen Menschen in der Region weiterhin einen Arbeitsplatz geben.“

Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Roland Fleck betonte, dass sich die Geschäftlage bei Quelle zuletzt stabilisiert habe: Die Gesamtnachfrage reicht fast an die Vorjahreswerte heran und das E-Commerce-Geschäft liegt sogar darüber. Das alles zeigt, dass Quelle lebt. Quelle hat die Chance auf Zukunft – das ist die positive Nachricht für die Region.“ Zusammen mit seinem Fürther Kollegen Horst Müller will Fleck einen sozialverträglichen Ablauf der Restrukturierung anstreben.

Die eingerichtete "Task Force Quelle" soll dabei als Koordinierungseinheit beider Kommunen fungieren und den betroffenen Mitarbeitern helfen, möglichst rasch in Qualifizierungsmaßnahmen und möglichst neue Beschäftigung zu kommen. Je nach Themenbezug wird diese mit der Agentur für Arbeit, der Gewerkschaft ver.di, der IHK sowie weiteren Partnern vernetzt.

(Redaktion)


 


 

Quelle
Mitarbeiter
task force
nürnberg
fürth
fleck
maly
jung
müller
sozialverträglich
transfergesell

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Quelle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: