Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Ausbildungsbilanz

Dem Handwerk fehlen Auszubildende

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) beklagt, dass Handwerksbetriebe ihre Lehrstellen immer schlechter besetzen können.

„Wir haben 2012 mit 15.000 frei gebliebenen Lehrstellen so viele registriert wie noch nie“, sagt ZDH-Präsident Otto Kentzler. Ein Jahr zuvor waren es nur 11.000 freie Ausbildungsplätze gewesen. Nach Angaben des ZDH ist die Zahl der neu abgeschlossenen Verträge bis Ende 2012 auf 149.700 angestiegen. Dabei wurde im Westen ein Minus von 3,4 Prozent und im Osten von 6,7 Prozent an Ausbildungsverträgen verzeichnet.

Sollte die Situation weiterhin so schlecht bleiben, muss das Handwerk um den Nachwuchs bangen, so Kentzler. Die gute Nachricht: Mit neuen Berufsfeldern rund um die Themen Energiewende oder Elektromobilität sei es gelungen, Jugendliche für das Handwerk zu begeistern.

Zusätzlich beobachten die Handwerkskammern einen Anstieg der Auflösung von Ausbildungsverträgen. Als Grund nannten die Betriebe vor allem unentschuldigte Fehlzeiten.

Quelle: ZDH

(Redaktion)


 


 

Lehrstellen
Handwerkskammern
Handwerk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lehrstellen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: