Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Handel

Außenhandel mit der Schweiz kommt wieder in Schwung

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind die deutschen Ausfuhren in die Schweiz im ersten Halbjahr 2010 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 17,2% auf 20,0 Milliarden Euro kräftig angestiegen.

Die Einfuhren aus der Alpenrepublik erhöhten sich in der gleichen Periode um 13,8% auf 16,2 Milliarden Euro. Mit dieser Entwicklung sicherte sich die Schweiz ihren Platz in der Top-10-Liste der Außenhandelspartner der Bundesrepublik Deutschland. Ausfuhrseitig lag die Schweiz auf Platz 9, einfuhrseitig nahm sie den 8. Platz ein. Die Schweiz ist damit der wichtigste europäische Handelspartner, der kein EU-Mitglied ist.

Der Außenhandelsbilanzsaldo fiel wie in den Vorjahren auch im ersten Halbjahr 2010 positiv aus und belief sich auf rund 3,9 Milliarden Euro.

Zu den Hauptausfuhrgütern in die Schweiz zählten im ersten Halbjahr 2010 Maschinen im Wert von 2,5 Milliarden Euro, Kraftfahrzeuge im Wert von 1,9 Milliarden Euro sowie mineralische Brennstoffe für 1,7 Milliarden Euro. Eingeführt wurden vor allem Maschinen (2,2 Milliarden Euro), pharmazeutische Erzeugnisse (2,1 Milliarden Euro) sowie Edelmetalle (1,7 Milliarden Euro).

(Statistisches Bundesamt)


 


 

Außenhandel
Handel
Export
Schweiz
Halbjahr
Ausfuhren
Wert
Maschinen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Außenhandel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: