Weitere Artikel
Bau

Bauüberhang in Bayern Ende 2009

Rund 82 279 projektierte Wohnungen am 31.12.2009 noch nicht fertiggestellt

Im Rahmen der jährlichen Bauüberhangsstatistik ermittelte das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung insgesamt 82 279 Wohnungen, für die zwar eine Baugenehmigung (einschließlich Genehmigungsfreistellungen) erteilt, aber bis zum 31. Dezember 2009 noch keine Fertigstellungsmeldung abgegeben worden war (+0,3 Prozent gegenüber Ende 2008).

Von den zum Bauüberhang zählenden Wohnungen sollen 71 574 in Neubauten entstehen (+0,8 Prozent), darunter 69 945 in neuen Wohngebäuden (+0,8 Prozent). Bei gut der Hälfte (50,5 Prozent) der zum Bauüberhang gehörenden Neubauwohnungen war Ende 2009 noch nicht mit dem Bau begonnen worden. – Im Verlauf des Jahres 2009 sind außerdem die Baugenehmigungen für insgesamt 4 278 Wohnungen erloschen.

Am 31. Dezember 2009 waren in Bayern insgesamt 82 279 Wohnungen zum Bau freigegeben (einschließlich Genehmigungsfreistellungen), aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung im Rahmen der jährlichen Bauüberhangsstatistik feststellt, sind dies 278 Wohnungen oder 0,3 Prozent mehr als am Jahresende 2008. Von den zum Bauüberhang zählenden Wohnungen sind 71 574 als Wohnungen in Neubauten geplant (+0,8 Prozent gegenüber 2008), während 10 705 Wohnungen (-2,5 Prozent) durch Baumaßnahmen an bereits  vorhandenen Gebäuden entstehen sollen.

Von den 71 574 geplanten, aber noch nicht fertiggestellten  Neubauwohnungen soll der größte Teil (97,7 Prozent) in neuen Wohngebäuden entstehen (in 2008: ebenfalls 97,7 Prozent),
die übrigen 1 629 Wohnungen entfallen auf Nichtwohngebäude (2008 waren es 1 618 Wohnungen). Bei rund der Hälfte des Bauüberhangs in neuen Wohngebäuden (35 314 Wohnungen) war bis Ende 2009 noch nicht einmal mit dem Bau begonnen worden. Von diesem Teil des Bauüberhangs entfielen jeweils rund ein Drittel auf Genehmigungen des Jahres 2009. Außerdem lag der Genehmigungszeitpunkt des Bauüberhanges in neuen Wohnungen in rund einem Drittel der Fälle sogar im Jahr 2006 oder noch früher. In der „Bauphase“ befanden
sich 34 631 Wohnungen Ende 2009. Dabei war zwar bei 16,4 Prozent bzw. 11 505 Wohnungen bereits mit dem Bau begonnen, der Zustand „unter Dach“ Ende 2009 aber noch nicht erreicht worden. Weitere 23 126 Wohnungen (33,1 Prozent) waren rohbaufertig. Dies sind zusammen 3,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Die durchschnittliche Dauer von der
Genehmigung bis zur Fertigstellung eines neuen Wohngebäudes lag im Jahr 2009 wie auch im Vorjahr bei 21 Monaten.

Die Ergebnisse der jährlichen Bauüberhangsstatistik belegen außerdem, dass 3 324 ehemals geplante Gebäude mit 4 278 Wohnungen nicht mehr gebaut werden. Die Baugenehmigungen hierfür sind im Verlauf des Jahres 2009 erloschen.

(Bayerisches Landesamt für Stat)


 


 

Wohnungen
Bauüberhang
Nichtwohngebäude
Baugenehmigung
Bau
Genehmigungsfreistellungen
Bauüberhangsstatistik
Statistik
Bayerisches Landesamt für Statistik und Dantenverarbeitung
Wohngebäude
Neubauten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wohnungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: