Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Life & Style
Weitere Artikel
Singles-Tag

Rund ein Viertel der Bayern führen ein Single-Dasein

Im Jahr 2009 lebten im Freistaat Bayern nach Meldung des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung rund 2,49 Millionen Bürgerinnen und Bürger im Alter von 18 Jahren oder älter in keiner festen Partnerschaft, das waren rund ein Viertel aller volljährigen Personen.

90 Prozent dieser Singles führten einen Ein-Personen-Haushalt. Das Gros der Singles stellten vor allem die sogenannten Single-Senioren ab 60 Jahren und hierbei vor allem die Seniorinnen. Eine deutliche  Zunahme der jüngeren Singles ist jedoch unverkennbar.

Nach den Ergebnissen des Mikrozensus, einer jährlichen Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, waren im Freistaat im Jahr 2009 rund 2,49 Millionen Menschen im Alter ab 18 Jahren alleinstehend, lebten also nicht in einer Partnerschaft. Damit waren etwa ein Viertel (24 Prozent) aller volljährigen Bürgerinnen und Bürger in Bayern Single.

Rund 90 Prozent (2,24 Millionen) dieser Singles führten einen Ein-Personen-Haushalt. Etwa 10 Prozent hatten eine Wohnform gemeinsam mit anderen Personen gewählt. Sie lebten zum Beispiel mit ihren Kindern, Verwandten oder Freunden bzw. in Studenten- oder Altenwohnheimen.

Singles in Bayern sind jedoch nicht ausschließlich junge Menschen, sondern vielmehr entfiel ein großer Anteil (rund 40 Prozent) auf die sogenannten Single-Senioren, die das 60. Lebensjahr bereits erreicht hatten.

Im Jahr 2009 lebten im Freistaat rund 198 000 mehr Single-Frauen als Single-Männer. Das entspricht einem Verhältnis von 54 zu 46 Prozent. Dies liegt unter anderem daran, dass die Gruppe der weiblichen, oftmals verwitweten Single-Seniorinnen relativ groß war. Rund drei Viertel (73 Prozent) der 60 Jahre oder älteren Singles waren Frauen. Bei den Singles im Alter zwischen 25 und 54 Jahren gab es hingegen deutlich mehr Männer als Frauen. Erst in der Altersgruppe ab 55 Jahren drehte sich das Verhältnis um.

Im Zeitvergleich ist allerdings unverkennbar, dass es in Bayern immer mehr jüngere Alleinstehende gibt. Gegenüber dem Jahr 2005 ist die Zahl der Singles insgesamt um knapp 248 000 angestiegen, allein in der Altersklasse zwischen 18 und unter 60 Jahren um etwa 212 000 Personen. Der Anteil der Alleinstehenden an der Bevölkerung ist im Zeitraum 2005 bis 2009 von etwa 22 Prozent auf rund 24 Prozent angestiegen. Der Anteil der Single-Senioren an den Alleinstehenden insgesamt ist in diesem Zeitraum hingegen um etwa 2 Prozentpunkte zurück gegangen.

(Landesamt f. Statist und Datenverarbeitung)


 


 

Bayern
Single
Ein-Personen-Haushalt
Senioren
Altenwohnheimen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: