Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
  • 04.04.2011, 09:56 Uhr
  • |
  • Mittlerer Niederrhein
  • |
  • 0 Kommentare
Einstieg erleichtern

Berufsausbildung in der Handelsmetropole Hongkong

Die Auslandshandelskammer (AHK) Hongkong bietet gemeinsam mit der Deutsch-Schweizerischen Schule eine duale Berufsausbildung in Hongkong in den Bereichen „Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel“ und „Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung“ an.

„Das Ausbildungsangebot bietet den Absolventen erhebliche Vorteile beim Einstieg in das internationale Berufsleben“, sagt Frank Clauß, IHK-Ausbildungsexperte der IHK Mittlerer Niederrhein. Der Umgang mit der Fremdsprache Englisch, die verkürzte zweijährige Ausbildungszeit und nicht zuletzt die Erfahrung, am Geschäftsleben in einer der größten Handelsmetropolen teilzunehmen, erhöhen den Wert der Ausbildung enorm.

Zu den Ausbildungsunternehmen in Hongkong zählen international tätige Unternehmen wie Mercedes Benz, Bayer MaterialScience, Panalpina, Hapag-Lloyd ebenso wie bekannte deutsche Handelshäuser und Niederlassungen kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die Ausbildung beginnt am 1. September 2011.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2011. Welche Voraussetzungen erforderlich sind und wie das Bewerbungsverfahren abläuft, erklärt der IHK-Ausbildungsexperte Frank Clauß, Tel. 02161 241-160 oder .

(Redaktion)


 


 

Ausbildung
Einstieg
Berufsausbildung
Unternehmen
Hongkong

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: