Weitere Artikel
Bilanzierungspflicht

Vereinfachung für Kleinstbetriebe

Eine Neuregelung der Bilanzierungs- und Offenlegungspflichten ist am 28. Dezember 2012 in Kraft getreten. Kleinstkapitalgesellschaften können von einem erleichterten Jahresabschluss profitieren.


Eine Unterscheidung nach Größe gab es bisher nicht; auch Kleinstbetriebe in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft (zum Beispiel GmbH) oder einer Personenhandelsgesellschaft ohne voll haftende natürliche Personen (zum Beispiel GmbH & Co KG) unterlagen den gleichen umfassenden Vorschriften für Form und Veröffentlichung des Jahresabschlusses wie große Kapitalgesellschaften.

Das Gesetz zu Erleichterungen für Kleinstkapitalgesellschaften bei der Rechnungslegung (Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz – MicroBilG) ermöglicht betroffenen Unternehmen nun, den Jahresabschluss wesentlich zu reduzieren. Zudem müssen sie ihn nicht mehr im Bundesanzeiger veröffentlichen. Es ist ausreichend, den Jahresabschluss dort zu hinterlegen und auf Anfrage Dritter kostenpflichtig zur Verfügung zu stellen.

Kleinstkapitalgesellschaften können die Vereinfachung nutzen, wenn sie an zwei aufeinander folgenden Abschlussstichtagen zwei der drei nachfolgenden Merkmale nicht überschreiten: Umsatzerlöse bis 700 000 Euro, Bilanzsumme bis 350 000 Euro und durchschnittlich 10 beschäftigte Arbeitnehmer.

Das Gesetz sieht folgende Erleichterungen für Kleinstkapitalgesellschaften vor:

  • Die Erstellung eines Anhangs zur Bilanz kann entfallen, wenn bestimmte Angaben (unter anderem zu Haftungsverhältnissen) unter der Bilanz ausgewiesen werden.

  • Weitere Optionen wie vereinfachte Gliederungsschemata zur Verringerung der Darstellungstiefe im Jahresabschluss

  • Wahlmöglichkeit: Erfüllung der Offenlegungspflicht durch Veröffentlichung (Bekanntmachung der Rechnungslegungsunterlagen) oder durch Hinterlegung der Bilanz.
  • Im Fall der Hinterlegung können Dritte auf Antrag eine kostenpflichtige Kopie der Bilanz erhalten.

Die Neuregelung gilt für alle Geschäftsjahre, deren Abschlussstichtag nach dem 30. Dezember 2012 liegt, erstmals also für Geschäftsjahre mit dem Abschlussstichtag 31. Dezember 2012.

Quelle: Bundesjustizministerium

(Redaktion)


 


 

Bilanz
Kapitalgesellschaft
Jahresabschluss
Abschlussstichtag
GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bilanz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: