Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Volkswagen

Billig-Porsche auf VW-Basis geplant

Porsche will mit einem neuen Einsteiger-Modell unterhalb des Boxster neue Kunden finden. Der neue Billig-Porsche soll komplett in die Plattform-Strategie des VW-Konzerns eingebunden werden und wird voraussichtlich auf der Basis der VW-Studie "BlueSport" entstehen. Porsche-Konzernkreise bestätigten gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden Tageszeitung Rheinischen Post entsprechende Überlegungen.

Unter dem Arbeitstitel "BlueSport" hatte VW im Januar auf der Motor Show in Detroit das Konzept für einen neuen Mittelmotor-Roadster vorgestellt, der preislich zwischen dem Audi-Roadster TT und dem neuen VW-Scirocco angesiedelt werden soll. Die vorgestellte Studie war mit einem 180 PS starken Turbodiesel-Mittelmotor ausgestattet, der dank technischer Tricks aber einer Leistung von 300 PS entsprechen und dabei nur 4,3 Liter verbrauchen soll. Der Auto-Experte und ehemalige Porsche-Manager Ferdinand Dudenhöffer schätzt, dass der neue Porsche für rund 35.000 Euro angeboten werden könnte. Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück hatte noch während des Machtkampfes Porsche/VW kritisiert, dass man keine Polo-Teile in einen Porsche einbauen könne.

(Redaktion)


 


 

Porsche
VW
Volks-Porsche
Volkswagen
Modell
Billig...

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Porsche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: