Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell Netzwelt
Weitere Artikel
BITKOM-Studie

Tablets liegen voll im Trend

26 Prozent der Deutschen über 14 Jahren nutzen einen Tablet Computer. Dies entspricht mehr als 18 Millionen Menschen. Vor etwa einem Jahr waren es gerade einmal 13 Prozent. So das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Studie im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM.

„Tablet Computer haben sich extrem schnell durchgesetzt und den PC-Markt tiefgreifend verändert“, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Das Angebot an Tablet Computern ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, auch im unteren Preissegment. Günstige Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 7 bis 8 Zoll gibt es bereits für weniger als 200 Euro.

Am beliebtesten sind Tablet Computer bei den 30- bis 49-Jährigen. Jeder dritte von ihnen (34 Prozent) nutzt ein solches Gerät. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es 30 Prozent. Auch in höheren Altersklassen werden die mobilen Rechner mit Touch-Steuerung genutzt. Jeder Vierte (26 Prozent) zwischen 50 bis 64 Jahren verwendet einen Tablet Computer. Ab 65 Jahren ist es jeder Zehnte (10 Prozent).

Rohleder: „Tablet Computer sind gerade für PC-Anfänger besonders gut geeignet. Durch die intuitive Steuerung per Finger sind sie einfach zu bedienen.“

Neue Tablet Computer und Smartphones sowie weitere Innovationen rund um Mobilgeräte werden seit dieser Woche auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt.

Zur Methodik: Für die Angaben zur Nutzung von Tablet Computern befragte das Meinungsforschungsinstitut Aris im Auftrag des BITKOM 1.370 Personen ab 14 Jahren in Deutschland. Alle Angaben sind repräsentativ.

(Quelle: BITKOM)


 


 

BITKOM
Tablet
Touchsteuerung
MWC
Bernhard Rohleder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BITKOM" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: