Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Zwischenbilanz

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zieht Zwischenbilanz zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand

Anlässlich des 16. Innovationstages Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) am 1. Juli 2009 zog der Parlamentarische Staatssekretär und Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Hartmut Schauerte, eine durchweg positive Bilanz der Technologieförderung der Bundesregierung im Allgemeinen und des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) im Besonderen.

So habe die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode insgesamt 40 Mrd. Euro in Forschung, Technologie und Innovation investiert; das sind 7 Mrd. Euro mehr im Ver-gleich zur Vorgängerregierung. Hinzu kämen noch 1,4 Mrd. Euro aus dem Konjunk-turpaket für 2009 und 2010.

Mit Blick auf das ZIM verwies Hartmut Schauerte auf eine stetig steigende Nachfrage und gab bekannt, dass insgesamt 4.700 Anträge seit Auflage des Programms, 3.000 davon seit Beginn des Jahres 2009, gestellt wurden. Der Juni 2009 verzeichnete mit 750 Anträgen den bisherigen Spitzenwert.

(BMWi)


 


 

Wirtschaft
Technologie
Zwischenbilanz
Innovationstag
Mittelstand
Technologieförderung
Innovationspro

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: