Sie sind hier: Startseite Mittelfranken
Weitere Artikel
Neun Fragen für 2009

Business-on.de Mittelfranken im Gespräch mit Dr. Siegfried Balleis (Oberbürgermeister der Stadt Erlangen)

Business-on.de Mittelfranken befragte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik zu ihren Prognosen für 2009. Mit der anhaltenden Diskussion über den Klimawandel und steigende Energiepreise erhalten die in Erlangen beheimateten Betriebe aus den Bereichen Energie und Umwelttechnik zusätzliche Marktchancen, so Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis im Gespräch.

Business-on.de Mittelfranken: Herr Dr. Balleis, wie beurteilen Sie die wirtschaftliche Entwicklung in Erlangen in 2008?

Dr. Siegfried Balleis: Das Jahr 2008 war für Erlangen ökonomisch außerordentlich erfolgreich. Mit 94.000 Arbeitsplätzen gab es nie zuvor in der Geschichte unserer Stadt eine höhere Zahl an Arbeitsplätzen. Es waren übrigens auch 16.000 Arbeitsplätze mehr als 1996, als ich mein Amt antrat. Darüber hinaus wiesen Erlangen und Ingolstadt mit deutlich unter 4% die niedrigste Arbeitslosenquoten aller 84 deutschen Großstädte auf.

Business-on.de Mittelfranken: Wie wird sich der Arbeitsmarkt in der Region entwickeln?

Dr. Siegfried Balleis: In Hinblick auf die innere Kraft der Firmen in der Europäischen Metropolregion Nürnberg bin ich auch derer Zukunft zuversichtlich. Sollte sich die Finanzkrise aber tatsächlich - wie von vielen befürchtet - auf die Realwirtschaft niederschlagen, können auch unsere Unternehmen davon massiv betroffen werden.

Business-on.de Mittelfranken: Welche Faktoren zeichnen den Standort Erlangen und Mittelfranken besonders aus?

Dr. Siegfried Balleis: Unsere Region und insbesondere der Standort Erlangen ist außerordentlich innovationsorientiert. Darüber hinaus ist es in unserer Stadt gelungen, erfolgreiche wirtschaftlich-wissenschaftliche Netzwerke aufzubauen. Vor allem der Bereich Medizin und Gesundheit hat uns in den letzten Jahren viele Erfolge gebracht.

Business-on.de Mittelfranken: Welche Chancen und Risiken wird das Jahr für Erlangen/Mittelfranken bringen?

Dr. Siegfried Balleis: Die Region und Erlangen verfügen über leistungsfähige Betriebe um Bereich Energie und Umwelt. Mit weiter steigenden Energiepreisen werden diese Unternehmen durch Verinnerlichung des Prinzips der Energieeffizienz neu zusätzliche Marktchancen erhalten.

Business-on.de Mittelfranken: Wie sieht es mit der Steuer - und Abgabenlast in Fürth aus? Wie stellen Sie sicher, dass der Standort für Unternehmer attraktiv bleibt?

Dr. Siegfried Balleis: Erlangen hat von den Großstädten im Großraum niedrigste Steuer- und Abgabenlast. So haben wir beispielsweise seit über 20 Jahren die Gewerbesteuern nicht erhöht.

Business-on.de Mittelfranken: Wie sieht es generell mit der Unternehmerfreundlichkeit in der Region aus? Welche Maßnahmen, beispielsweise im Bereich Wirtschaftsförderung, sind für das kommende Jahr geplant?

Dr. Siegfried Balleis: Erlangen wurde bereits 1998 als die erste wirtschaftsfreundlichste Großstadt Bayerns ausgezeichnet. In den regelmäßigen Umfragen der IHK Mittelfranken erhalten wir stets hervorragende Beurteilungen.

Business-on.de Mittelfranken: Was sind die wichtigsten Trends, die im kommenden Jahr einen maßgeblichen Einfluss auf die Region Mittelfranken haben werden?

Dr. Siegfried Balleis: Ich bin überzeugt, dass insbesondere Neue Materialien und auch die Nanotechnologie unserer Region wichtige Impulse geben wird.

Business-on.de Mittelfranken: Wer gewinnt das nächste Franken-Derby im Fußball?

Dr. Siegfried Balleis: Ich tippe weiterhin auf den 1. FCN.

(Redaktion)


 


 

siegfried balleis
csu
erlangen
oberbürgermeister
bewertung
finanzkrise
aussichten
2009
prognose
entw

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "siegfried balleis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: