Weitere Artikel
Charity

DATEV fördert soziale Projekte mit 130.000 Euro

Zwölf soziale Einrichtungen, die sich mehrheitlich um kranke und behinderte Kinder und Jugendliche bemühen, sind Empfänger der traditionell zum Jahresanfang übergebenen Weihnachtsspende der DATEV.

 Insgesamt 130.000 Euro fließen dieses Jahr in Projekte zur Verbesserung der Betreuungs- und Therapiemöglichkeiten in den betreffenden Einrichtungen in Elmshorn, Bersenbrück, Zarrendorf, Oldenburg, Bonn, Werne, Hofheim, Koblenz, Borna, Ravensburg sowie Nürnberg und Schwabach.

Der Vorstandsvorsitzende des Nürnberger IT-Dienstleisters, Prof. Dieter Kempf, überreichte heute den Repräsentanten der Trägerinstitutionen die symbolischen Preise. "Mit unserer Spende wollen wir die Arbeit mit behinderten Kindern und Jugendlichen in den ausgewählten Projekten unterstützen. Wichtig bei der Auswahl der Spendenempfänger waren uns die Eigeninitiative und das persönliche Engagement der Initiatoren und Mitarbeiter der meist privaten Träger sowie die breite und nachhaltige Wirkung der Projekte."

Die Genossenschaft verzichtet zugunsten der Fördermittel seit 1990 auf Grußkarten und kleine Aufmerksamkeiten zum Jahreswechsel.

(Redaktion)


 


 

Projekte
Einrichtungen
Jugendliche
DATEV
Spende
soziale Projekte
Jahresanfang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Projekte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: