Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Technologiekonzern

Siemens erhält Großauftrag aus China

Siemens Mobility wird für Regionalzüge in China die Antriebsausrüstung und Fahrzeugsteuerung liefern. Weiterhin werden Drehgestelle geliefert und eine Lizenz zur lokalen Fertigung von Drehgestellen vergeben. Der entsprechende Rahmenvertrag im Wert von circa 450 Millionen Euro wurde mit dem chinesischen Fahrzeughersteller Nanjing SR Puzhen Rail Transport Co., Ltd. (Puzhen) geschlossen. Die Komponenten stammen aus der Desiro-Fahrzeugplattform von Siemens. In einem ersten Abruf liefert Siemens Ausrüstungen für 32 sechsteilige Triebzüge. Über die Auftragshöhe wurde Stillschweigen vereinbart.

In der südchinesischen Provinz Guangdong mit der Hauptstadt Guangzhou wird derzeit ein Schienenverkehrsnetz um das Perlflussdelta aufgebaut, das bis zum Jahr 2020 circa 2.000 Kilometer neue Strecken umfassen soll. Auf diesem Streckennetz werden elektrische Intercity-Triebzüge zum Einsatz kommen, die vom chinesischen Fahrzeughersteller Puzhen gebaut werden. Ein entsprechender Auftrag über 32 sechsteilige elektrische Triebzüge wurde im Dezember 2009 zwischen Puzhen und dem Endkunden Guangdong Southeast Intercity Transportation Co., Ltd . unterschrieben.

Siemens Mobility liefert als ersten Auftrag innerhalb des Rahmenabkommens mit Puzhen Ausrüstungen für 22 sechsteilige EMUs (Electrical Multiple Unit) – Höchstgeschwindigkeit 140 km/h – sowie Ausrüstungen für zehn sechsteilige EMUs – Höchstgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h. Die Energieversorgung erfolgt mit 25 kV Wechselstrom (AC). Die gelieferten Komponenten stammen aus der international bewährten Siemens-Fahrzeugplattform Desiro für Regionalzüge.

Die Traktionsausrüstung und Fahrzeugsteuerung wird vom Desiro ML übernommen. Die Drehgestelle entstammen ebenfalls der Fahrzeug-Plattform Desiro. Sie sind eine optimale Schnittstelle zur Fahrzeugkonzeption von Puzhen. Die Auslieferungen zum Erstauftrag erfolgen in den Jahren 2011 und 2012. Teil des ersten Abrufs ist auch der Aufbau einer lokalen Fertigung für die Drehgestelle bei Puzhen im Rahmen eines Lizenzabkommens.

Der Desiro ML ist die modulare Fahrzeugplattform von Siemens Mobility für den Commuter- und Regionalverkehr mit elektrischer oder dieselelektrischer Antriebsausrüstung. Durch die Konzeption als Einzelwagenzug kann das Fahrzeug flexibel an die Marktanforderungen angepasst werden. Eine hohe Anzahl vordefinierter Ausstattungsvarianten bietet darüber hinaus viele Anpassungs-möglichkeiten. In Deutschland und Belgien hat Siemens bereits 322 Desiro ML-Triebzüge verkauft.

(Redaktion)


 


 

Drehgestelle
Puzhen
China Siemens Mobility
Fahrzeughersteller Puzhen
Desiro-Fahrzeugplattform
Abruf
Triebzüge
Siemens
Ltd

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Drehgestelle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: