Weitere Artikel
Automotive

Schaeffler und Conti arbeiten bei Turboladerproduktion zusammen

Im Herbst 2011 starten verschiedene Schaeffler-Standorte mit der Prodkution von neu entwickelten Turboladern für Otto-Motoren von Continental. Während das Produkt von Conti entwickelt wurde, werden bei Schaeffler nun die Voraussetzungen für die industrielle Produktion geschaffen.

„Continental hat damit einen starken Partner in der Endphase der Entwicklung und für die Umsetzung der Serienfertigung des Turboladers gefunden. Wir nutzen damit unter anderem die hohe mechanische Kompetenz von Schaeffler“, so Dr. Peter Gutzmer, Leuter der Business Unit Engine Systems und der Division Powertrain. Bis zum Jahr 2014 ist eine Produktionskapazität von jährlich zwei Millionen Turboladern geplant.

Rund anderthalb Jahre nach der feindlichen Übernahme von Continental durch die Herzogenauracher arbeiten die beiden Unternehmen somit nach wie vor nur auf Projektbasis zusammen. In Hannover wird der Mehrheitsaktionär Schaeffler lediglich als „starker Partner“ betrachtet. „Das ist eine Kooperation, wie wir sie mit anderen auch haben, so sie Sinn macht“, sagte Samir Salman, Chef von Continental Nordamerika, bereits am Rande der Detroit Motor Show (wir berichteten).

(Redaktion)


 


 

schaeffler
continental
zusammenarbeit
autozulieferer
turbolader
fusion
herzogenaurach
hannover

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "schaeffler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: