Weitere Artikel
Logistik

Dachser will in Nürnberg investieren

Die Logistikbranche ist durch die Rezession schwer getroffen. Auch das Familienunternehmen Dachser leidet unter der Krise. Dennoch will sich der Konzern gegen den Trend stemmen und seinen Standort in Nürnberg ausbauen.

Im Gespräch mit dem Handelsblatt warnte Dachser-Chef Bernhard Simon vor weiteren konjunkturellen Einbrüchen. "Wenn das Tempo anhält, könnten in den kommenden Monaten bis zu einem Drittel der Fuhrparkkapazitäten verschwinden", sagte er. Bei einer anziehenden Konjunktur könnte es so schnell zu Engpässen kommen.

Dennoch blickt Dachser nach vorn. 2009 stehen 150 Millionen Euro für neue Investitionen bereit, ein Minus von 50 Millionen gegenüber der ursprünglichen Planung. Das Geld soll in ein neues Ausbildungszentrum in Köln fließen, zudem ist geplant, die Standorte Hamburg, Koblenz und Nürnberg auszubauen. Ende vergangenen Jahres beschäftigte Dachser in Deutschland knapp 10.000 Menschen, gesamt arbeiten 18.175 Beschäftigte an 305 Standorten. Aktuell spielen Diskussionen um Kurzarbeit oder Personalabbau im Unternehmen jedoch keine Rolle.

(Redaktion)


 


 

dachser
logistik
spedition
nürnberg
mittelfranken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "dachser" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: