Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Life & Style
Weitere Artikel
Zeichen für den Aufschwung?

Deutsche Frauen mögen es dezent

In Krisenzeiten werden die Röcke kürzer und die Lippen roter – so behauptet zumindest der Volksmund. Wenn man dem glauben darf, müsste der Aufschwung in greifbarer Nähe sein. Denn nachdem die Models auf den Herbst/Winter-Schauen eher wenig Bein zeigten, ergibt eine Online-Umfrage des Frauenportals goFeminin.de, dass die deutsche Konsumentin nur sehr ungern zu buntem Make-up greift. Die Lieblings-Make-up-Farben der deutschen Frauen sind dezenter denn je: Grau, Weiß und Beige.

Will der Volkswirt sich ein Bild von der Wirtschaftslage machen, zieht er neben Ifo-Index und Bruttosozialprodukt den sogenannten „Lippenstift-Index“ zurate. Dieser besagt grob verkürzt: Je häufiger Lippenstift – und vor allem farbenfroher Lippenstift – benutzt wird, umso schlimmer steht es um die Wirtschaft. Glaubt man diesem Indikator, müssen wir nicht mehr lange auf den Aufschwung warten, denn Lippenstift hat in der Gunst der deutschen Frauen in dieser Saison keinen großen Stellenwert. Laut der Online-Beauty-Umfrage des Frauenportals goFeminin.de ist ihr Beauty-Must-Have: loser Puder (54%). Lippenstift folgt mit nur 22 Prozent auf dem 3. Platz.

Mehr Sorgen müssen sich demnach die Spanier machen. Für ihre weibliche Bevölkerung ist Lippenstift das Beauty-Produkt Nummer eins. Französinnen können nicht ohne Lidschatten im Beautycase (40%).

Knallbunt wird es für die deutschen Frauen in der kommenden Saison zwar in Sachen Mode, was ihr Make-up betrifft, kann es ihnen jedoch nicht dezent genug sein: 86 Prozent bevorzugen natürlich-gedeckte Farben wie Grau, Weiß und Beige.

Trotz Krise stürzt sich die deutsche Damenwelt am ehesten für ihre Haare in Unkosten (44%). Dabei ist es den Frauen vor allem wichtig, dass ihre Haarpracht gesund aussieht und viel Volumen hat.

Während in den meisten anderen europäischen Ländern in speziellen Beauty-Boutiquen oder Parfümerien (Frankreich 56%, Italien 62% und Spanien 44%) eingekauft wird, erwirbt die deutsche Konsumentin ihre Kosmetikprodukte hauptsächlich an den Beauty-Countern großer Kaufhäuser (39%). Nur britischen Frauen kaufen dort noch lieber (51%).

Über die goFeminin.de-Online-Befragung:

Befragt wurden über 20.000 Frauen aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und England über die Portale goFeminin, auFeminin, enFemenino, alFemminile, soFeminin

(openpr / EHRENSACHE Consulting)


 


 

Lippenstift
Frauen
Spanien
Italien
Saison
Wirtschaft
Aufschwung
Krisenzeiten
goFeminin.de
Wirtschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lippenstift" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: